Skip to main content

Waschmaschinen Test 2017 – Die besten Waschmaschinen im Vergleich

Ein Waschmaschinen Test lohnt sich allemal, da der Kauf einer Waschmaschine sich nicht immer einfach gestalten lässt. Die Entscheidung auf ein Gerät fällt wegen der vielen Programme und Extras vielen Interessenten schwer. Dazu kommt noch eine große Anzahl an Waschmaschinen Modellen, die von unterschiedlichem Trommelvolumen über Bauart wie Toplader oder Frontlader bis hin zum Kaufpreis oder Energieeffizienzklasse vielfältig zu sein scheint.

Waschmaschinen Test Portale haben die besten Waschmaschinen von den führenden Herstellern wie Siemens, Bosch, Bauknecht, AEG, Beko und Samsung einem ausführlichen Waschmaschinen Test unterzogen. Das Ergebnis haben wir in Form einer Vergleichstabelle unseren Lesern für einen schnellen und einfachen Überblick anschaulich gemacht. Somit spart der suchende kostbare Zeit beim Vergleichen und kann für seine Bedürfnisse die idealste Waschmaschine aussuchen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit alle Geräte im Waschmaschinen Produktvergleich zu vergleichen.

Aus den Waschmaschinen Test 2017 Portalen haben uns besonders vier Modelle überzeugt. Unser Vergleichssieger Beko WMB 71643 PTE mit neuester Technologie. Die starke Siemens WM14N120 als Allrounder. Die Beko WMB 71643 PTE vor allem im Preis-Leistungs-Verhältnis und die Bosch WAQ 28321 mit einem mittleren Verkaufswert.

Waschmaschinen Testsieger im Vergleich

1234
Beko WMB 71643 PTN Vergleichssieger Siemens WM14N120 Waschmaschine Beko WMB 71643 PTE Frontlader Waschmaschine / A+++ A / 0.749 kWh / 1600 UpM / 7 kg / 41 L / Pet Hair Removal / Watersafe / weiß - 1 Preis/Leistung Bosch WAE283ECO Serie 4 Waschmaschine FL / A+++ / 165 kWh/Jahr / 1400 UpM / 7 kg / 10686 Liter/Jahr / ActiveWater spart Wasser und Kosten dank sensorgesteuerter, mehrstufiger Mengenautomatik / weiß - 1
ModellBeko WMB 71643 PTN WaschmaschineSiemens WM14N120 WaschmaschineBeko WMB 71643 PTE WaschmaschineBosch WAE283ECO Waschmaschine
Preis

409,00 € 569,00 €

Preise inkl. MwSt

ab 49,99 € 333,00 €

Preise inkl. MwSt

ab 349,00 €

Preise inkl. MwSt

450,00 € 719,00 €

Preise inkl. MwSt
Testergebnis

93.75%

"Das Monster von Beko"

91.25%

"Technisch auf sehr hohem Niveau"

90%

"Preis/Leistung unschlagbar"

87.5%

"Allrounder unter den Waschmaschinen"

HerstellerBekoSiemensBekoBosch
BauformFrontladerFrontladerFrontladerFrontlader
Fassungsvermögen7 kg7 kg7 kg7 kg
EnergieeffizienzA+++A+++A+++A+++
Max. Schleuderzahl1600 U/Min1390 U/Min1600 U/Min1400 U/Min
Energieverbrauch171 kWh157 kWh171 kWh165 kWh
Wasserverbrauch9680 l9020 l9020 l10686 l
Geräuschemissionen51/77 dB54/75 dB57/75 dB56/75 dB
Maße50 x 60 x 84 cm55 x 59,8 x 84,8 cm54 x 60 x 84 cm59 x 60 x 84,8 cm
Preis

409,00 € 569,00 €

Preise inkl. MwSt

ab 49,99 € 333,00 €

Preise inkl. MwSt

ab 349,00 €

Preise inkl. MwSt

450,00 € 719,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!► ProduktdetailsZum Angebot!► ProduktdetailsZum Angebot!► ProduktdetailsVerfügbarkeit prüfen!

Beko WMB 71643 PTN

Beko WMB 71643 PTNDie Waschmaschine Beko WMB 71643 PTN ist der Nachfolger des Namensgleichen Bestsellers PTE und hat dank innovativen Verbesserungen eine bessere Gesamtnote im Waschmaschinen Vergleich erhalten. Die Waschmaschine glänzt mit der sparsamsten Energieeffizienzklasse A+++ und hat eine Trommelkapazität von bis zu 7 Kilogramm zu bieten. Die Waschmaschine ist besonders für Allergiker und Familien mit Kleinkindern geeignet, dank Waschprogrammen wie Baby Protect und Pet Hair Removel.

Das Bullauge bietet mit 34 cm Durchmesser genug Freiraum für große Textilien wie Bettwäsche oder Gardinen und erleichtert das Ein- und Ausräumen im Allgemeinen. Der jährliche Verbrauch von Energie und Wasser sind mit 171 kWh und 9680 Liter Wasser angegeben. Mit diesen Werten gehört die Beko WMB 71643 PTN zu den energieeffizientesten Waschmaschinen.

Fazit:Die Beko WMB 71643 PTN ist mit einer ausgezeichneten Preis/Leistung ausgestattet und ist besonders für Verbraucher geeignet, die nicht auf Waschprogramm speziell für Allergiker und Babys verzichten wollen. Zudem gehört der Frontlader zu den sparsameren Geräten, wodurch Käufer ihre Energiekosten senken können. Ausgestattet ist die Waschmaschine zusätzlich mit 13 Waschprogrammen wie Pet Hair Removal, Mengenautomatik und einer Kindersicherung. Für einen sehr fairen Preis bekommen Verbraucher ein ausgezeichnetes Gerät.

Siemens WM14N120

Siemens WM14N120 WaschmaschineDie Siemens WM14N120 Waschmaschine überzeugt mit seinem leisem iQdrive Motor und zugleich wirkungsvollem Waschresultat. Sogar die beste Energieeffizienzklasse A+++ wird um 10% unterboten, was einen außerordentlichen Wert darstellt. Mit einem Trommelvolumen von 7 Kilogramm können Sie Ihre Wäsche dank intelligenter Systeme energiesparend mit einer Wäscheladung von 1 bis 7 Kilogramm waschen. Dank Spezialprogramme kommen besonders sportlich aktive Menschen mit dieser Waschmaschine voll auf Ihre Kosten.

Bei 220 Standard-Waschzyklen liegt der Wasserverbrauch bei 9020 Liter pro Jahr, der Energieverbrauch bei 157 Kilowattstunden. Mit einem Geräuschwert von 54 dB beim Waschen und 75 dB Schleudern brauchen Sie sich keine Sorgen um störenden Lärm zu machen. Hier merkt man die neueste und fortgeschrittene Technologie von Siemens Waschmaschinen an.

Das große Display bedient Sie mit allen notwendigen Informationen wie Programmauswahl, Temperatureinstellung und Drehzahl. Durch die übersichtlich gestaltete Bedienung sind auch individuelle Programme einfach zu erstellen. Zu den Standardprogrammen kommen noch Zusatzprogramme wie Super 15 min / Super 30 min, Intensiv/Schnell-Power Wash 60, AllergiePlus / Hygiene, Schnell / Mix, Start / Nachlegen, dunkle Wäsche, Steppdecken, Dessous, Outdoor und Hemden hinzu.

Fazit: Die Siemens WM14N120 ist mit der neuesten Siemens Technik ausgestattet. Das wird vor allem an den niedrigen Verbrauchswerten deutlich. Der iQdrive-Motor ist kraftvoll und zugleich leise im Betrieb. Das große Highlight ist das große Display mit Touch Control Tasten, dadurch lässt sich die Waschmaschine kinderleicht bedienen. Dank der varioPerfect Funktion verkürzt sich die Waschdauer mit gleichzeitig besserem Waschresultat. Die Siemens ist überraschend für einen relativ günstigen Preis bei einer hochwertigen Austattung zu haben.

Beko WMB 71643 PTE

Beko WMB 71643 PTE WaschmaschineDas Modell WMB 71643 PTE von Beko war im November Waschmaschinen Testsieger beim großen Testportal Stiftung Warentest und ist zugleich der Bestseller bei Amazon. Mit 1600 Umdrehungen pro Minute und einer Energieeffizienzklasse von A+++ überzeugt die Waschmaschine als umweltfreundliches Gerät bei gleichzeitig starkem Motor. Mit seinen 16 Programmen stellt das Gerät eine Vielzahl an Waschoptionen zur Verfügung, wie das einzigartige Pet Hair Removal Programm speziell für Menschen mit Haustieren im Haushalt. Auch Allergiker oder Haushalte mit Kinder unter 3 Jahren kommen mit dem Programm Baby Protect auf Ihre Kosten. Die Waschtrommel liegt mit einem Fassungsvermögen bei 7 Kilogramm.

Die Mengenautomatik Option kalkuliert anhand der beladenden Menge die Wasserzufuhr und trägt seinen Teil für umweltschonendes Waschen bei. Der jährliche Stromverbrauch gemessen an 220 Waschvorgängen liegt mit 171 Kilowattstunden und einem Wasserverbrauch von 9020 Liter außerordentlich gut. Falls die Waschmaschine ihren Platz im Wohnbereich haben soll, brauchen Sie sich keine Sorgen über laute Geräuschentwicklung machen. Denn das Gerät überzeugt durch niedrige Luftschallemission beim Waschen mit 57 dB und Schleudern mit 75 dB. Für ressourceneffizientes Waschen steht das interne Siegel Green line, was nur wenige günstige Waschmaschinen vorzeigen können.

Übersichtlich sind die Bedienelemente angeordnet, so geht das Einstellen der Programmvielfalt einfach vonstatten. Mit insgesamt 16 Waschprogrammen bietet Beko genügend Möglichkeiten für eine perfekte Wäsche: Handwäsche, Buntwäsche, Buntwäsche Eco, Wolle, Pet Hair Removal, Baby Protect, Koch-/Buntwäsche, Express, Super Express, Dunkles, Auffrischen, Pflegeleicht, Spülen, Mix, Wolle und Hemden, Schleudern + Abpumpen und Selbstreinigung. Weiterhin überzeugt Beko mit zusätzlichen Extras wie eine elektronische Kindersicherung und Startzeitvorwahl bis zu 24 Stunden.

Fazit: Vor allem durch das saubere Waschergebnis geht die Beko WMB 71643 PTE als dritter Vergleichssieger in unserem Waschmaschinen Vergleich hervor. Mit einer exzellenten Energieeffizienz kombiniert durch niedrigem Strom- und Wasserverbrauch lässt das Gerät nicht nur die Haushaltskasse besser aussehen. Die Vielzahl an Waschprogrammen lassen sich granular regulieren, dadurch werden der Funktionsvielfalt und Einstellungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Überzeugt hat uns die günstige Waschmaschine speziell im Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn kein Gerät hat in dieser niedrigen Preisklasse so hervorragende Waschergebnisse geliefert, welches sich sogar mit berühmten Marken wie Miele sich vergleichen lassen kann.

Siemens iQ300 WM14E425

Siemens IQ300 WM14E425 WaschmaschineDas Modell Siemens iQ300 WM14E425 hat eine Menge Extras im Portfolio und überzeugt sowohl ökologisch als auch im Waschergebnis. Das Hauptaugenmerkt liegt auf der sensorgesteuerten speedPerfect-Option, welches super Waschergebnisse in 65% kürzerer Zeit ermöglicht. Eine Beladungserkennung steuert die Wasserzufuhr beim Waschen, so werden effizient der Geldbeutel sowie die Umwelt geschont. Die beste Energieeffizienzklasse von A+++ bei einer maximalen Schleuderzahl von 1400 Umdrehungen pro Minute wundert uns bei diesem Gerät nicht wirklich. Die Trommel verfügt über eine Kapazität von 7 Kilogramm.

Siemens trumpft mit einem intelligenten Wassermanagement System water Perfect auf, wobei ein 3D Sensor die Beladungsart und -menge erkennt. Gemessen an 220 Waschzyklen verbraucht das Gerät jährlich 10686 Liter Wasser und 165 Kilowattstunden Energie. Die Lärmentwicklung liegt mit 49 dB beim Waschen und 71 dB beim Schleudern außerordentlich niedrig, so ist ein Abstellen im Bad oder WC ohne Probleme möglich.

Dank strukturierten Bedienelementen und einem LCD Display ist die Siemens Waschmaschine einfach zu bedienen. Mit neun Spezialprogrammen bietet Siemens neben seinen gewöhnlichen Standardprogrammen eine Menge Optionen an. Das erste 15-Minuten-Waschprogramm ist speziell für Sportler entwickelt, die damit Ihre Sportkleidung schnell und umweltschonend waschen können. Weitere Programme sind: Pflegeleicht Plus, Wolle/Handwäsche, Outdoor, Super 15, Hemden/Business, Extra Spülen/Stärken, Fein/Seide und Schnell/Mix.

Fazit: Die Siemens iQ300 WM14E425 besticht dank neuster Technik und Sensoren, was zu einem perfekten Waschergebnis führt. Ausgezeichnet mit der besten Energieeffizienzklasse und einem leisen Betrieb hat das Gerät den fünften Platz in unseren Waschmaschinen Vergleich erreicht. Der Preis liegt zwar im mittleren Bereich, ist dennoch für die Ausstattung und Programmvielfalt außerordentlich günstig. Der Frontlader überzeugt mit einfacher Bedienung, großem Display und weiteren Extras wie Kindersicherung. Wer auf exklusiven Design gepaart mit neuester Technik setzt, ist mit der Siemens Waschmaschine sehr gut beraten.

Bosch WAE283ECO

Bosch WAE283ECO WaschmaschineDie Bosch WAE283ECO ist der Allrounder unter den Waschmaschinen. Überrascht hat uns das Gerät durch den günstigen Kaufpreis, was wir anhand der Qualitäten in der Verarbeitung, im Waschergebnis sowie durch energiesparendes Waschen nicht erwartet haben. Der 7 Kilogramm Frontlader ist mit der Energieeffizienzklasse A+++ ausgezeichnet und bietet eine intuitive Bedienung dank TouchControl Tasten. Das große Bullauge verfügt über einen Durchmesser von 30 Zentimeter, dadurch lassen sich auch große Textilien wie Bettwäsche oder Gardinen komfortabel in die Waschtrommel legen.

Ein gemessener Verbrauch pro Jahr von 10686 Liter und 165 Kilowattstunden bei 220 Waschvorgängen ist eindeutiger Beweis für umweltschonendes Waschen. Bei den gemessenen Geräuschemissionen liegt der Bosch im guten Mittelfeld, 56 dB beim Waschen und 75 dB beim Schleudern sind keine störenden Werte. Die Schleudereffizienzklasse B sorgt für eine Restfeuchte von 53%.

Die Handhabung gestaltet sich dank einer innovativen Einknopf Bedienung relativ verständlich. Dank AquaStop werden Wasserschäden ausgeschlossen, Bosch unterstreicht das mit einer lebenslangen Waschmaschinen Garantie gegen Wasserschäden. Waschprogramme wie Spülen/Schleudern, Extra Kurz 15, Fein/Seide, Schnell/Mix und Abpumpen sorgen für einen sehr guten Waschergebnis. Weitere wählbare Extras sind: Start/Pause mit Nachlegefunktion, Bügelleicht, Spülen Plus, Drehzahlabwahl/Spülstop, Start in, SpeedPerfect und EcoPerfect.

Fazit: Der Allroundtalent Bosch WAE283ECO bietet mehr als ein durchschnittlicher Haushalt braucht und das zu einem günstigen Preis. Mit weiteren Extras wie Metallverschlusshaken, Unwuchtkontrolle, Schaumerkennung, Magnetverschluss Türöffner und Metallverschlusshaken lässt das Gerät keine Wünsche übrig. Auch eine Kindersicherung und ein Türöffnungswinkel von 180° zeugen von vielen Extras und Komfort. Dank der Mengenautomatik ActiveWater™ lässt sich gleichzeitig Umwelt und Haushaltskasse schonen.

Welcher Waschmaschinen Typ für Ihren Haushalt?

Im Allgemeinen teilt man Waschmaschinen in zwei Kategorien, den starken Frontlader und den platzsparenden Toplader. Mit einem Markenanteil von 90% ist der Frontlader das gängigere Modell in Deutschland. Der große Unterschied beider Arten ist die Konstruktion der Türöffnung, denn diese ist beim Frontlader vorne und beim Toplader oben. Allerdings ist das Angebot für Toplader wegen der geringeren Nachfrage überschaubar.

Frontlader

Der Frontlader hat mit der Standard Höhe von 85 cm und Breite von 60 cm eine größere Bauform. Durch das große Bullauge lässt sich die Waschmaschine bequem von vorne befüllen, daher auch der Name „Frontlader„. Beim Waschvorgang hat man dank dem durchsichtigen Bullauge die Wäsche stets im Blick. Über der Türöffnung sind die Bedienelemente, Waschmittelkammer und das Display zu finden. Da der Maschinendeckel abnehmbar ist, gibt es die Möglichkeit den Frontlader mit in die Küche zu integrieren. Hier muss aber ein Unterbaublech zum Schutz montiert werden, da sonst Flüssigkeit eintreten und die Technik beschädigen kann. Dank einer Küchenschranktür lassen sich Betriebsgeräusche reduzieren und das Gerät für das Auge unsichtbar machen. Um die Geräuschkulisse weiter zu senken, gibt es die Möglichkeit schwingungsdämpfende Schaumstoffmatten unter die Waschmaschine zu legen.

Dadurch dass alle Steuerelemente an der Vorderseite zu finden sind, kann die Oberseite als weitere Ablagefläche genutzt werden. Entweder für schöne Dekorationselemente oder für einen Trockner. Für diesen wird zur Sicherheit ein Zwischenbausatz benötigt, so dass beim Schleudern keine Gefahr ausgehen kann. Der Frontlader ist durch seine Bauweise mit einem größeren Trommelvolumen von 5 bis 8 Kilogramm ausgestattet und eignet sich somit für kleine als auch größere Haushalte.

Toplader

Die Toplader Waschmaschine ist mit einer Breite von 45 cm die kleinere Version beider Modelle und ist für Wohnungen mit wenig Stauraum geeignet. Wie der Name schon andeutet ist bei diesem Modell die Wäsche von oben zu befüllen, somit fällt auch eine weitere Ablagefläche über der Maschine für weitere Geräte oder Gegenstände weg. Die Bedienelemente sind seitlich oberhalb der Maschine zu finden, was genau wie beim befüllen schonend für den Rücken ist. Ein Nachteil ist die nicht durchsichtige Öffnung, so kann man den Waschvorgang nicht beobachten um gegebenenfalls einzuschreiten. Dafür gibt es einen sogenannten Spülstop, dieser unterbricht den Waschvorgang um vergessene Wäsche während des Waschens hinzuzufügen. Das kann beim Toplader wegen der Konstruktion nicht funktionieren, da ansonsten aus der seitlichen konstruierten Türöffnung das Wasser entweichen würde.

Durch einen geringeren Ladevolumen von bis zu sechs Kilogramm eignet sich die Waschmaschine für kleine Familien mit bis zu drei Personen. Weiterhin sind Reparatur Kosten teurer, da die Technik in weniger Raum untergebracht ist. Anmerken müssen wir die Spalte zwischen Gehäuse und Trommel, denn hier können kleinere Textilien hineinfallen und einen größeren Schaden im Innenleben verursachen.

Mini Waschmaschinen

Für Menschen die viel mit dem Wohnmobil reisen, sind Mini Waschmaschinen sinnvoll. Diese haben im Normalfall eine Kapazität von 2 bis 4 Kilogramm und sind nicht besonders geeignet für den normalen Wohnhaushalt. Stark verschmutzte Wäsche lassen sich mit diesen Geräten leider nicht so einfach entfernen. Außerdem bieten diese kleinen Helfer nicht die Extras und den Komfort von großen Waschmaschinen.

Wäschetrockner

Wäschetrockner sind eine Kombination aus Kondensationstrockner und Waschmaschine. Diese Konstruktion ist weiter im Kommen und ist bestens geeignet, wenn man Platz sparend will. Jedoch sollte beachtet werden, dass die Trommel nur zur Hälfte beladen werden kann. Zu kaufen kann man diese Art als Top- sowie Frontlader.

Auf welche Kauf Kriterien bei einer Waschmaschine achten?

Neben dem Waschmaschinen Typ gibt es weitere Kriterien welche Sie beachten sollten, da der Kauf einer Waschmaschine eine Investition für die nächsten 10 bis 15 Jahre darstellt. Ein bedeutendes Kriterium ist das Fassungsvermögen, welches durch anfallende Wäsche oder der im Haushalt lebenden Menschen bestimmt wird. Bis zu einem 2 Personen Haushalt sollte ein Trommelvolumen von 3,5 bis 5 Kilogramm gewählt werden. Bei 3 bis 4 Personen empfehlen wir ein Fassungsvolumen von 6 bis 8 Kilogramm. Ab 5 Personen sollten Sie zu einer 9 bis 12 Kilogramm Waschmaschine greifen.

Fassungsvermögen einer Waschmaschine nach Personen

Der Grund für eine ideale Wahl besteht unter anderem wegen dem höheren Wasser- und Stromverbrauch einer größeren Waschmaschine. Wenn doch mehr schmutzige Wäsche anfällt als geplant, müssen Sie zweimal statt einmal waschen. Das wiederum treibt den Energieverbrauch in die Höhe und verkürzt die Lebensdauer wegen Beanspruchung der Verschleißteile. Daher sollten Sie vor dem Start die Trommel immer voll beladen um umweltschonend und Energie-effizient zu waschen. Alle Geräte in unserem Vergleich haben eine Mengenautomatik, dass die Beladene Menge ermittelt. Dadurch werden Wasserzufuhr und bei teureren Waschmaschinen sogar Waschmittelmenge angepasst. Wer häufiger große Textilstücke wie Bettwäsche oder Gardinen waschen muss, sollte zu einer Waschmaschine mit einem größeren Fassungsvermögen greifen.

Des Weiteren ist der Preis ein wichtiger Faktor beim Kauf einer neuen Waschmaschine. Reicht ein Gerät mit guter Ausstattung oder soll es doch ein Modell mit schönem Design, zusätzlichem Komfort und in bester Qualität sein? Denn gute Waschergebnisse und Langlebigkeit sind auch bei günstigen Waschmaschinen zu finden.

Dass eine hochwertige Waschmaschine nicht teuer sein muss, hat der Waschmaschinen Preis/Leistung Sieger Beko bewiesen. Der Hersteller produziert seine Waren kostengünstig und dennoch bei hoher Qualität in der Türkei und verzichtet auf Dinge die nicht unbedingt von Nöten sind. So haben teure Waschmaschinen unzählige Waschprogramme im Portfolio, was zwar gut ist aber dennoch nicht von entscheidender Bedeutung um beste Waschergebnisse zu erzielen.

Preislich höhere Modelle sind dank neuester Technik leiser im Gebrauch und waschen zudem sparsamer. Ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A+++ senkt die Energiekosten um 30% gegenüber der Energieeffizienzklasse A, was eine beachtliche Einsparung darstellt. Heutige Waschmaschinen verbrauchen dank innovativer Technologie zwei Drittel weniger Energiekosten als noch vor einem halben Jahrhundert bei gleichzeitig besserer Wascheffektivität. Ein 12 bis 16 Jahre altes Gerät kostet im Jahr um 100 Euro mehr an Wasser sowie Strom, was durch stetig ansteigende Kosten im Energiebereich umso mehr an Bedeutung gewinnt.

Erklärung der wesentlichen Waschprogramme

Vor allem teure Waschmaschinen haben eine Fülle von Waschprogramme im Angebot, welche nicht unbedingt von Nöten sind. Doch die nachfolgenden fünf Programme sollten in jedem Haushalt vorhanden sein: Pflegeleicht, Wollprogramm, Standardprogramm für Baumwolle mit jeweils 60 und 40 Grad und Feinwäsche. Der Hauptunterschied dieser soeben genannten Programme liegt beim Waschen bei der Temperatur, Schleuderdrehzahl, Füllmenge und dem Reversierrhytmus. Diese fünf Programme reichen ausnahmslos aus, um fleckenlose Wäsche zu bekommen.

Waschprogramme auf einer WaschmaschineIm Programm Koch- und Buntwäsche werden Textilien bei 30 bis 95 Grad  je nach Pflegeeigenschaften gewaschen. Eine hohe Temperatur beseitigt 99,9% der Keime und dient dem sterilisieren von Handtüchern und Bettwäsche, diese bestehen meist aus resistentem Textilgewebe. Farbige Wäsche sollte man jedoch nicht bei zu hoher Temperatur waschen, denn Farbstoffe reagieren bei 95 Grad mit Farbverlust. Daher sollte Bunte Wäsche jeweils getrennt bei 40 Grad gewaschen werden.

Das Programm Pflegeleicht ist in den meisten Haushalten ein häufig genutztes Waschmaschinen Programm. Solange Textilien nicht stark verschmutzt sind, können Sie diese als Pflegeleichte Wäsche deklarieren und bei maximal 60 Grad waschen. Wenn Sie nicht der Bügel Freund sind, dann versuchen Sie durch manuelle Einstellung die Trommelrührung und den Wasserstand zu verringern.

Unter dem Feinwäsche Programm versteht man das Waschen von empfindlichen Textilien wie Seide, Satin oder Kaschmir. Diese sollte bei maximal 40 Grad und einer Füllmenge bis 2 Kilogramm gewaschen werden. Das Waschprogramm läuft bei dieser Einstellung unter reduzierter Trommelbewegung mit hoher Wasserzufuhr. So bleiben meist teure Kleidungsstücke wie neu und verlieren nicht an Substanz.

Wolle stellt besondere Anforderungen an die Waschmaschine, daher steht dieser Textilart ein gesonderter Waschprogramm zur Verfügung. Um schonend zu waschen wird der Wasserstand relativ hoch angesetzt, daher sollten Sie die Trommelfassung nicht mehr als die Hälfte mit Kleidungsstücken befüllen. Die reduzierte Drehgeschwindigkeit ermöglicht ein behutsames Waschen bei maximal 30 Grad. Beachten Sie allerdings das Waschkennzeichen der Wolle Textilien, da nur mit entsprechendem Hinweis diese für das Wolle Programm geeignet sind. Kleidungsstücke ohne Etikett empfehlen wir mit Handwäsche zu reinigen, wie in den guten alten Zeiten.

Energieeffizienzklasse

In der heutigen Zeit ist beim Kauf einer neuen Waschmaschine die Energieeffizienzklasse ein wohl bedeutendes Kriterium. Energiekosten steigen laufend weiter, was dem Energielabel in den meisten Waschmaschinen Test Portalen daher besondere Beachtung geschenkt wird. Auf dem Label sind Informationen zum Verbrauch einer Maschine auf den ersten Blick zu erkennen. Bei teuren Waschmaschinen ist die höchste Einstufung A+++ der Normalfall, aber auch einige günstige Modelle können dank innovativer Technik mit der besten Bewertung glänzen.

Auf europäischer Ebene ist das Bewertungssystem einheitlich aufgebaut. So sind die unterschiedlichen Klassen in sieben Farbsegmenten unterteilt, die wiederum jeweils mit Kennzeichen von A+++ bis D gekennzeichnet sind. Auf dem deutschen Markt sind nur Geräte ab der Energieeffizienzklasse A zugelassen, damit will der Gesetzgeber den Stromverbrauch senken und Hersteller zu innovativen Lösungen anreizen.

Waschmaschinen Energielabel detalliert erklärt

Doch sparsames Waschen hängt nicht nur von der Energieeffizienzklasse ab. Durch kleine Tipps und Tricks können Sie den Hebel selbst in die Hand nehmen und Ihre Stromkosten deutlich senken. Mit dem Kauf einer Waschmaschine in der Klasse von mindestens A machen Sie den ersten Schritt für erfolgreiches Strom sparen.

Weitere Tipps fürs sparsame Waschen:

  • Mit dem einstellen der Temperatur auf einen niedrigeren Wert lassen sich bis zu drei Viertel der Energie einsparen. Normal verschmutzte Wäsche können Sie schon erfolgreich bei 40 Grad Wassertemperatur waschen.
  • Ein Gerät mit automatischer Beladungserkennung reduziert die Wasserzufuhr auf die vorhandene Menge, was Strom und zugleich Wasser spart.
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen auf Vorwäsche verzichten und Textilien im Seifenwasser einweichen lassen. Dadurch reicht ein sparsames Waschprogramm aus, um Kleidungsstücke restlos von Flecken zu befreien.
  • Die Drehzahl auf 1000 Umdrehungen pro Minute herunterstellen und Kleidungsstücke auf einer Wäscheleine trocknen lassen.
  • Nur mit voller Beladung waschen, so vermeiden Sie das mehrmalige Waschen. Das garantiert nicht nur niedrige Energiekosten, auch die Lebenszeit der Waschmaschine wird dadurch verlängert.
  • Wenn die Waschmaschine ein Energiesparprogramm im Angebot hat, nutzen Sie diesen so oft es sich anbietet. Die Maschine reduziert bei diesem Waschgang die Temperatur von 90 auf 60 Grad oder von 60 auf 40 Grad.
  • Einige Maschinen gehen nach dem Ausschalten in den Ruhemodus. Schalten Sie bei nicht Gebrauch die Stromzufuhr ab, um Stromkosten herunterzuschrauben.
  • Frontlader Waschmaschinen liegen im Wasserverbrauch niedriger als Toplader bei gleichem Waschresultat.
  • Falls Sie Ihr Wasser mit Solarzellen beheizen, schließen Sie das Warmwasser an den Boiler an. So sparen Sie gleichzeitig Strom und schonen aktiv die Umwelt.
Dank neuester Technik sparen neue Waschmaschinen bis zu 60% mehr Energiekosten!

Die ultimative Waschmaschinen Vergleich Kaufberatung

Nach langer Zeit muss wieder eine neue Waschmaschine her. Am besten eine mit super Wascheigenschaften, Top Verarbeitung, lange Nutzungsdauer und Energiesparend sollte sie sein. Hinzu kommen die vielen tollen Waschprogramme, die je nach Maschine recht unterschiedlich ausfallen können. Doch bei der großen Auswahl im Internet wird es dem Käufer sich für ein Gerät zu entscheiden nicht einfach gemacht. Daher sollten Sie vor dem Waschmaschinen Kauf Testberichte oder Vergleiche zu Gemüte führen, da der große Waschhelfer über mehrere Jahre zuverlässig und in bester Qualität seine Dienste bereitstellen soll.

Junge Frau entscheidet sich für eine WaschmaschineJeder Waschmaschinen Hersteller verspricht das beste Produkt für beste Ergebnisse entwickelt zu haben. Auch im Fachhandel sind die Verkäufer nur auf Provision aus und wollen Waschgeräte mit den besten Margen an den Kunden bringen. Deswegen haben unsere Fachspezialisten die Top Geräte unter die Lupe genommen und einen ausführlichen Vergleich unterzogen. Alle Ergebnisse werden sorgfältig dokumentiert und den Lesern in einem ausführlichen Bericht zur Verfügung gestellt.

Vor dem Kauf sollten Sie sich genau überlegen, welchen Trommelvolumen Sie benötigen. Das hängt von der Anzahl im Haushalt lebenden Personen ab, zumal bei einer 5-köpfige Familie mehr schmutzige Wäsche anfällt als in einer Single Wohnung. Da eine Waschmaschine für 10 Jahre oder länger noch Funktionstüchtig sein soll, planen Sie auch kurzfristigen Familienzuwachs bei der Auswahl mit ein. Weiterhin sollten Sie folgende Fragen beantworten, um ihre Entscheidung auf eine Waschmaschine eingrenzen zu können.

  1. Sind Sie bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen, um den Waschmaschinen Testsieger zu kaufen oder suchen Sie eher den günstigeren Preis-Leistungs-Testsieger?
  2. Wie viel Geld wollen Sie für eine neue Anschaffung ausgeben?
  3. Wieviel Platz ist für eine Maschine vorhanden? Wenn Sie weniger Raum zur Verfügung haben, würde ein Toplader für Sie in Betracht kommen?
  4. Ist die Lautstärke im Waschmaschinen Betrieb für Sie von Bedeutung? Eine laute Maschine kann problemlos im Keller laufen, in einem Mehrfamilienhaus oder in der Küche wird die Maschine vor allem bei dünnen Wänden nicht auf Gegenliebe Ihrer Nachbarn stoßen.
  5. Welche Waschprogramme wünschen Sie sich für Ihre zukünftige Waschmaschine?
  6. Auf welche Extras wollen Sie nicht verzichten?
  7. Ist ein geringer Wasserverbrauch von Bedeutung?
  8. Mit welcher Energieeffizienzklasse geben Sie sich zufrieden?
  9. Wie oft waschen Sie pro Woche?
  10. Sind Sie auf schnelle Wäsche angewiesen?
  11. Welchen Komfort bevorzugen Sie bei der Bedienung? Reicht ein kleines Display oder wollen Sie auf einem großen Display mit vielen Information nicht verzichten?

Um alle dieser Fragen zu beantworten, müssen Sie sich mit der Waschmaschinen Thematik auseinander setzen. Das erfordert viel Zeit und Geduld, was in der heutigen schnellen Welt nicht immer vorhanden ist. Daher haben wir die besten Waschmaschinen im Handel ausgewertet und diese auf Qualität, Waschprogramme, Energieeffizienz, Laufzeit, Preis/Leistung etc. verglichen. Nur die hochwertigsten Geräte haben es schlussendlich in unsere Liste geschafft, unter der sie bequem eine für sich ideale Waschmaschine aussuchen können.

Was ist im Waschmaschinen Test von Wichtigkeit?

In jedem Test von Haushaltsgeräten sind einzelnen Bestandteile von unterschiedlicher Bedeutung. Speziell eine Waschmaschine hat viele Programme und Extras, wobei alle in einem guten Zusammenklang stehen müssen. Nur so kann insbesondere die Waschmaschine Bestnoten in der Gesamtbewertung erhalten. Worauf wir im Waschmaschinen Vergleich Wert gelegt haben und wie Waschmaschinen Test Portale genau testen, erläutern wir Ihnen im folgenden Abschnitt.

Bekannte Institute wie Stiftung Warentest beurteilen die Waschmaschinen Bedienbarkeit mit anderen Augen als der Normalverbraucher, der vielleicht nicht viel Ahnung von Technik hat. Daher ist in speziellen Kategorien die Meinung von Kunden enorm wichtig, so können wir eine reale Beurteilung erhalten und gewährleisten.

Die zwei Waschmaschinen Bauarten Frontlader und Toplader werden normalerweise zusammen oder getrennt in einem Waschmaschinen Test getestet, da beide Modelle in manchen Kategorien recht unterschiedliche Eigenschaften haben. Vorteile bietet der Frontlader zum Beispiel im geringeren Wasserverbrauch. Wir haben uns entschieden beide Arten mit denselben Anforderungen zu bewerten und haben festgestellt, dass Frontlader im Schnitt besser abschneiden als Toplader.

Wir gehen auch Fragen nach, ob die Waschtrommel wirklich den Angaben des Herstellers entspricht und bewerten das Material und die Strukturierung der Oberfläche. Letzteres ist wichtig für einen schonenden Waschgang und schützt entsprechend empfindliches Textilgewebe. Dadurch erhalten Sie an teuren Kleidungsstücken länger Freude.

Die Energieeffizienzklasse ist in unseren Augen ein weiteres wichtiges Waschmaschinen Bewertungskriterium. Denn je nach Kategorie entscheidet dieser über niedrige oder hohe Folgekosten. Doch nicht jedermann legt Wert auf ökologische Werte als auf Leistung, daher müssen diese Gesichtspunkte alle mit berücksichtigt werden. Zu dieser Bewertung fließt selbstverständlich auch der jährliche Strom- und Wasserverbrauch mit ein.

Wie laut darf eine Waschmaschine eigentlich sein? Das hängt ganz klar vom Standort der Maschine und vom Wohnhaus ab. Es gibt Hersteller, die dank der Außenverkleidung die Geräuschemissionen reduzieren konnten. Waschmaschinen Test Magazine messen grundsätzlich die Lautstärke beim Schleudern und normalem Waschen.

Wie einfach ist das Aufstellen und installieren der Maschine und der Schläuche an den Wasseranschluss. Diese kleinen Dinge lassen wir zwar mit wenigen Prozentpunkten aber dennoch in die Gesamtbeurteilung fließen.

Einer der wichtigsten Punkte ist das Waschergebnis. Dieses testen Waschmaschinen Test Verbraucherportale anhand von Verschmutzungen die nur sehr schwer zu beseitigen sind, wie zum Beispiel Rotweinflecken, Fettspritzer oder Grasspuren. Auch knitterfreies waschen sowie Restfeuchte gehören in diese Kategorie.

Da wir unsere Prüfungen bis in das kleinste Detail machen, lassen wir auch den Waschmaschinen Kundenservice nicht aus. Wie sind die Lieferfristen von Ersatzteilen? Werden in 10 Jahren noch Ersatzteile zur Verfügung gestellt? Wie schnell sind die Antwortzeiten bei aufkommenden Fragen? All diese Fragen und mehr haben wir geprüft und bewertet.

Das Gewicht sollte nicht extrem schwer oder leicht sein. Eine zu schwere Waschmaschine deutet auf alte Technik hin, wiederum eine zu leichte auf billige Verarbeitung. Wir kennen das ideale Gewicht und können anhand dieser schon beim ersten Blick einschätzen, was sich im Innenleben verbirgt.

Eine hohe Schleuderzahl verringert die Restfeuchte nach dem Waschgang. Dadurch sparen Sie Zeit beim Trocknen an der Leine. Falls Ihnen ein Trockner zur Verfügung steht, senken Sie dadurch den Energieaufwand für das entwässern. Die Schleuderdrehzahl fließt in die Gesamtnote mit.

In der Vergleichstabelle haben Sie einen schnellen Überblick über die Vor- und Nachteile der Waschmaschinen in direkter Gegenüberstellung. Dadurch können Sie leichter nach Ihren Anforderungen entsprechenden Kriterien selektieren und sich für die beste Waschmaschine für Ihren Haushalt entscheiden. Auch ist die Preis/Leistung von entscheidender Bedeutung, denn warum sollten Sie mehrere hundert Euro in eine Waschmaschine investieren, wenn eine günstigere dieselben Waschergebnisse und Programme anbietet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Verbraucher mit allen nötigen Informationen zu versorgen, die Sie beim Kauf der richtigen Waschmaschine benötigen.

Warum Sie Waschmaschinen Test Berichten trauen sollten

Alle Waschmaschinen Hersteller zeigen Ihre Produkte von der Sonnenseite, dies ist auch vollkommen nachvollziehbar. Denn welcher Produzent will schon gerne die Nachteile seiner Produkte in teuren Anzeigen zum Ausdruck bringen. Fachhändler oder große Elektromarktketten beraten Ihre Kunden zwar hinsichtlich der positiven Eigenschaften, doch in erster Linie wollen Sie ein Produkt verkaufen und reden schon mal das Blaue vom Himmel in Gedanken an die Verkaufsprovision. Vertrauen Sie nur unabhängigen Waschmaschinen Test Portalen, die zuerst an die Verbraucher denken und nicht von Produktverkäufen leben.

Wir Technik Freaks nehmen kein Blatt vor den Mund und bewerten objektiv, zielgerichtet und ohne Einfluss vor den großen Namen der Hersteller!

Vorteile beim Waschmaschinen Kauf im Internet

Der entscheidende Vorteil im Online Kauf ist die unbegrenzte Auswahl an Waschmaschinen Modellen im Gegensatz zu Elektrogroßmärkten oder Fachhändlern. Diese können aufgrund von begrenzten Ausstellungsräumen nicht die Fülle an Angeboten präsentieren, wie es im Internet der Fall ist. Auch ältere Modelle mit Top Waschmaschinen Test Ergebnissen sind bei großen Händlern vor Ort nicht zu finden. Da diese nur den Verkauf von ganz neuen Geräten als Vorgabe haben.

Auf bekannten Videoportalen finden Sie zudem eine Menge Videomaterial über Produkte, gedreht von herkömmlichen Usern. So besteht nicht mehr die Notwendigkeit eine Waschmaschine live zu begutachten, was noch vor Jahren nicht der Fall war. Die Welt und das Onlinegeschäft entwickelt sich so rasant, dass ein Kauf im Internet über alle Produktkategorien schon gang und gäbe ist. Zudem sind Produktbilder und die Fülle von Informationen auf einem so hohen Niveau, dass für einen Onlinekauf nichts dagegen spricht.

Nicht unterschätzen sollten Sie auch den komfortablen Kauf in den eigenen vier Wänden. Anstatt im Verkehr verbringen Sie Ihre kostbare Zeit Zuhause bei einem gemütlichen Tee und schauen sich die Waschmaschinen Test Berichte, Details und Vorteile der Waschmaschinen an. Sie können sich so lange Zeit lassen wie Sie wollen und bequem die Einzelheiten zu den Waschmaschinen durchstöbern. Kein Verkaufsgedränge vom Verkaufspersonal, die unbedingt Ihre Produkte an den Mann bringen wollen.

Wer hat nicht gerne am Ende des Monats mehr Geld auf dem Konto zur Verfügung? Dadurch dass Fachgeschäfte die Kosten für Miete von Räumlichkeiten, Mitarbeitergehälter und sonstige Dinge auf die Produkte draufschlagen, sind die Preise deutlich teurer als im Internet. Mit dem eingesparten Geld können Sie mit dem Partner was schönes Essen gehen oder sich besondere Dinge gönnen.

Beim Waschmaschinen Online Kauf sparen Sie Zeit, Geld und Nerven!

Die praktischen Hilfsmittel

Wer seine Waschmaschine regelmäßig wartet erzielt auf lange Sicht gute Waschergebnisse und kann sich längere Jahre an der Funktionalität erfreuen. Um die Lebensdauer effektiv zu erhöhen, bedarf es an sogenannten Hilfsmittel. Im folgenden Abschnitt zeigen wir Ihnen welche Zubehöre Sie benötigen und wie diese anwendbar sind.

Waschmittel

Das Waschmittel ist die Grundlage für eine saubere Wäsche, denn ohne Nutzung wird der Wascherfolg kaum oder wenig sichtbar. Im Handel gibt es zwei Arten zu kaufen, in Form von Pulver oder Flüssigkeit. Diese unterscheiden sich wiederum in Fein-, Bunt- und Vollwaschmittel. Heutzutage werden hohe Anforderungen an Waschmittel gesetzt, denn auch bei hartem oder weichem Wasser muss die Waschmittelzusammensetzung sich voll entfalten und zugleich die Textilfaser schonen. Verschmutzungen müssen bis in die Textilporen sauber entfernt werden und dazu noch frisch duften. Auch die Farberhaltung muss gewährleistet sein, so sollte schwarze oder bunte Wäsche nicht erblassen und der weiße Farbton erstrahlen. Kalkablagerungen vorbeugen und umweltschonend waschen sind weitere Anforderungen an moderne Waschmittel.

Um all diese hohe Erwartungen zu erfüllen sind folgende Bestandteile in hochwertigen Waschmitteln vorhanden: Enzyme, Alkalien, Silikone, Bleichmittel, Duftstoffe, Tenside, Aufbaustoffe, Schaumregulatoren, Aufheller, Wasserenthärter, Gerüststoffe, Vergrauungs-, Korrosions- und Farbstoffübertragungsinhibitoren.

Vollwaschmittel sind in jeder Temperatureinstellung nutzbar (20 bis 95 Grad Celsius) und ist gewöhnlich in Form von Pulver erhältlich. Aufgrund von Bleichmittel im Inhaltsstoff ist das Waschmittel nicht für bunte Wäsche zu empfehlen, da dies negative Auswirkungen auf Farbpigmente in Textilien hat. Besonders bei weißer Wäsche sind sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

Buntwaschmittel (Colorwaschmittel) sind bei Temperaturbereichen zwischen 20 bis 60 Grad Celsius anwendbar und erhältlich als Flüssig- sowie Pulverform. Ein Farbschutzsystem sorgt dabei für strahlend bunte Wäsche und verhindert das unterschiedliche Farben sich mischen. Nicht für empfindliche Textilien wie Wolle oder Seide geeignet.

Feinwaschmittel sind für eine Temperatur von 30 Grad Celsius ideal geeignet. Insbesondere bei Handwäsche oder Textilien mit empfindlichen Stoffen oder Farben leistet diese chemische Zusammensetzung wunder.

Spezialwaschmittel sind vorzugsweise für Textilien aus Seide oder Wolle bei geringen Temperaturen ratsam. Es gibt auch spezielle Waschmittel für schwarze Wäsche, diese sorgen dank dem Verzicht von Bleichungsmittel das die schwarze Farbe nicht ergraut.

Drei Viertel aller Haushalte in Deutschland haben Wasser mit hohem Kalkgehalt. Bei zu hohem Wasser Härtegrad sollten Sie Ihre Waschmaschine im Jahr zweimal entkalken. Dadurch senken Sie auf Dauer Stromkosten und verbessern die Waschleistung. Denn Kalk setzt sich am Heizstab fest, wodurch sich das Wasser nicht mehr effektvoll aufwärmen lässt. Kalkablagerungen haben nicht nur negative Wirkung auf die Letzt genannten Punkte, auch in Schläuchen setzt sich Kalk ab und so kann es schnell passieren, dass brüchige Stellen einen Wasserschaden verursachen. Moderne Waschmaschinen verhindern durch einen sogenannten Aquastop die Überflutung der Wohnung, daher können Sie an dieser Stelle beruhigt sein.

Zum Entkalken eignen sich drei Mittel, Zitronensäure, Essigsäure oder Tabs von Calgon. Wir empfehlen Ihnen ganz klar bei richtiger Anwendung die Zitronensäure. Es ist biologisch Abbaubar, geruchlos und eignet sich auch für andere Haushaltsgeräte wie den Kaffeevollautomaten. Essigsäure ist wegen der aggressiven Eigenschaft gegen Gummi- und Kunststoffteile von unserer Seite nicht zu empfehlen. Tabs von Calgon können bei jedem Waschgang eingesetzt werden, dadurch ist weniger Waschmittel von Nöten. Vorteile bei Nutzung der Tabs sind weichere Wäsche und aktive Vorbeugung von Schmutz und Kalk in der Waschmaschine.

Bei Einsatz von Säuremittel gegen Kalkablagerungen geben Sie auf die Dosierung Acht!

Zubehör

Zu den Dingen die sich mit der Zeit Abnutzen gehört der Ablaufschlauch. Durch den Abwasserschlauch wird das zum Waschen genutzte Wasser aus der Maschine entsorgt. Dieses ist beim Kauf einer Waschmaschine mit enthalten und kann durch ein Zulaufschlauch verlängert werden. Nach einer gewissen Zeit können sich im inneren der Schlauchwand Kalkablagerungen festsetzen, was zu Brüchigkeit am Material führen kann.

Ein Ablaufschlauch hat hohen Anforderungen stand zuhalten, denn durch diesen fließen unterschiedliche Chemikalien mit einer Wassertemperatur von bis zu 95 Grad Celsius. Achten Sie daher beim Kauf auf Qualitätsware, die Länge können Sie sich je nach Wunsch zuschneiden lassen. Den universell einsetzbaren Schlauch können Sie auch für Geräte wie Trockner oder Geschirrspülmaschine nutzen.

Der Zulaufschlauch versorgt die Waschmaschine mit Wasser und enthält zur Sicherheit einen Aquastop. Der Aquastop verhindert bei Rohrbruch einen Wasserschaden in der Wohnung, was schlimme Auswirkungen auf Laminat oder Parkett hätte. Meist ist der Schlauch doppelwandig, im inneren wird die Wasserzufuhr geregelt, das äußere ist meist eine Außenhülle aus Kunststoff. Sobald das innere Rohr ein Leck hat, dringt das Wasser durch die äußere Hülle zur Zapfhahn Konstruktion. Dieser löst den Sicherheitsmechanismus aus und die Wasserzufuhr wird abgestellt.

Waschmaschinen Heizstab verkalktDer Heizstab ist mit einer der wichtigsten Bestandteile in der Waschmaschine. Dieser wärmt das Wasser auf die eingestellte Temperatur auf und ermöglicht so eine optimale Waschumgebung. Durch die hohe Temperatur von mehr als 100 Grad Celsius setzt sich hier besonders viel Kalk fest, was zu Beeinträchtigung beim Erhitzen kommen kann. Auch durch hohe Belastung kann das Zubehör beeinträchtigt werden, was anhand nicht gut riechender oder schmutziger Wäsche erkennbar ist.

Wenn Sie den Verdacht einer defekten Heizung haben, dann fühlen Sie mitten im Waschvorgang am Bullauge. Dieser erwärmt sich im Normalfall durch das erhitze Wasser mit, falls dies bei Ihnen nicht Zutrifft, ist das Heizelement defekt und muss ausgetauscht werden. Ein Ersatzstab ist im Handel sehr günstig zu erwerben, die Herausforderung stellt eher das fachgerechte einbauen. Dafür muss die Rückwand abmontiert werden, dort befindet sich der Heizstab direkt am Waschbottich und kann mit handwerklichem Geschick ausgetauscht werden.

Ein wichtiger Faktor für den Betrieb von Waschmaschinen ist die Laugenpumpe, denn dieser ist zuständig für das Abpumpen des Wassers aus dem Becken. Besonders im Auslaufschlauch kann es zu Verstopfungen kommen. Kleine Gegenstände wie Geldmünzen können sich im Schlauch quer stellen und dadurch die komplette Wasserabfuhr stoppen, daher befindet sich die Laugenpumpe hinter einem Flusensieb. Dieser schützt das Eindringen von Fremdkörpern und sorgt für ein reibungsloses ableiten des Wassers. Dabei werden zwei Arten von Pumpen unterschieden, die Magnetpumpe und der Spaltpolmotor. Die Lebensdauer von Spaltpolmotoren ist deutlich länger als Magnetpumpen und können beliebig oft repariert werden.

Welche Schleuderdrehzahl ist notwendig

Bunte Wäsche in der Waschmaschinen TrommelDie Waschmaschinen Schleuderdrehzahl entscheidet die Restfeuchte der Kleidungstücke nach dem Waschgang. Je höher die Schleudertouren desto trockener jedoch zerknitterter wird die Wäsche. Daher lohnt sich eine hohe Drehzahl nur in Verbindung mit einem Trockner. Bei niedrigem Drehmoment bleiben die Textilien feuchter und der Trockner muss viel mehr Energie aufbringen um die Restfeuchte aus der Wäsche zu bekommen, was negative Folgen für die Energiekosten hat.

Die Waschmaschinen Drehzahl wird als Schleuderwirkungsgradklasse (SWK) in Kategorien von A bis G unterteilt. Hierbei wäscht die Klasse A mit der geringsten Restfeuchte von weniger als 45% und die Klasse G mit der höchsten Restfeuchte von über 90%. Wenn Sie ihre Wäsche an der Leine trocknen brauchen Sie sich keine Gedanken über die Drehzahl machen, dass übernehmen die vielzähligen Waschprogramme für Sie.

Kleidungsstücke mit empfindlichen Textilstrukturen wie Seide sollten mit einer niedrigen Schleuderdrehzahl gewaschen werden, um die feinen Strukturen nicht zu beschädigen.

Neue Waschmaschine was beachten

Vor der ersten Nutzung einer Waschmaschine sollten die Transportschrauben auf der Rückseite entfernt werden. Eine waagrechte Position der Waschmaschine ist unerlässlich, diese kann man anhand der drehbaren Füße solange justieren, bis das Gerät waagrecht steht. Alle Anschlüsse und Position nochmals überprüfen, um ein Schaden beim Erstbetrieb zu verhindern. Beachten Sie auch die Betriebsanleitung des Herstellers, dass je nach Modell unterschiedlich sein kann.

Wenn Ihnen kein Fachmann zur Seite steht und Sie darum eine detailliertere Hilfestellung für das korrekte Anschließen brauchen, dann helfen wir Ihnen im nachfolgenden Abschnitt weiter.

Zunächst sollten sie den Wasser-, Abwasser- und Stromanschluss orten und das Gerät dementsprechend mit ca. 40 cm Abstand zur Wand aufstellen. Verbinden Sie nun Waschmaschine und Wandanschlüsse mit dem Zulauf- sowie Ablaufschlauch. Anschließend stecken Sie das Stromkabel in die Steckdose und schalten das Gerät ein. Nachdem alle Kabeln und Anschlüsse perfekt sitzen, können Sie die Waschmaschine näher zur Wand stellen.

Vor dem ersten Waschgang sollten Sie die Trommel mit einem Reinigungsprogramm vor Verschmutzungen aus dem Herstellungsverfahren befreien. Am besten eine Entkalkungstablette in das Waschmittelfach geben und ein entsprechendes Programm starten. Wenn Ihre Maschine kein Säuberungsprogramm in der Auswahl hat, stellen Sie die Temperatur auf 90 Grad Celsius und starten Sie das Baumwolle Programm. Nach der ersten Inbetriebnahme säubern Sie mit einem Tuch die Gummidichtungen ab, so das keinerlei Rückstände mehr vorzufinden sind. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Waschmaschine das erste Mal mit richtiger Wäsche benutzen.

In der folgenden Zusammenfassung finden Sie einen guten Überblick über alle Arbeitsschritte um eine Waschmaschine fachgerecht aufzustellen und in Betrieb zu nehmen.

  1. Transportsicherheit herausnehmen
  2. Wasser-, Abwasser- und Stromanschluss anschließen
  3. Das Gerät probeweise ein- und ausschalten
  4. Waschmaschine in den endgültigen Platz bringen
  5. Waagrechte Position mithilfe der drehbaren Füße einstellen
  6. Trommelreinigungsprogramm starten

Nach diesen sechs Schritten steht der ersten Nutzung nichts im Wege.

Hersteller, Zahlen und Innovationen zu Waschmaschinen

Zu einer der bekanntesten Waschmaschinen Marken hat es Miele dank qualitativer Produkte auf dem höchsten Level gebracht. Alleine bei der Entwicklung werden die Maschinen auf 20 Jahre Haltbarkeit getestet, das entspricht 10.000 Stunden waschen mit 5.000 Programmen. Auch in den Bereichen Innovation und Technik ist der Hersteller Miele Spitzenreiter und bietet seine Produkte auch im gewerblichen Markt für Waschsalons an. Weitere deutsche Hersteller sind Siemens und Bosch, die durch eine Kooperation baugleiche Geräte produzieren und sich nur im Design unterscheiden. Diese sind im Vergleich zur Miele erheblich günstiger und haben dennoch hochwertige und insbesondere moderne Technik im Kasten. In der Preiskategorie befinden sich eine Ebene darunter Beko Waschmaschinen, die vor allem durch überragende Preis/Leistung überzeugen. Das türkische Unternehmen vertreibt seit der Übernahme vom deutschen Hersteller Grundig AG die Waschmaschinen sehr erfolgreich unter seiner Marke.

Antike WaschmaschineHistorie

Die Geschichte der ersten vollautomatischen Waschmaschine liegt noch nicht in weiter Ferne. In den 1950er Jahren ging das erste vollautomatische Gerät über den Ladentisch, wogegen Stand heute über 95% aller deutschen Haushalte dieses wunderbare Hilfsgerät ihr Eigen nennen darf. Da ein Leben ohne eine Waschmaschine unvorstellbar geworden ist, liegt der Umsatz in diesem Markt jährlich bei ca. 1,6 Milliarden Euro. Die Technik hat sich in den letzten Jahren immens weiterentwickelt, so ist ein Waschgang bei 90 Grad Celsius um 40 Cent günstiger als noch vor 20 Jahren.

Zukunft

Das Smartphone erleichtert unser Alltag in vielen Dingen des Lebens, so werden auch Waschmaschinen in unferner Zukunft mit einer Smartphone App steuerbar. So können Sie bald die Bedienung und Programmauswahl auf der App steuern und bekommen eine Nachricht wenn der Waschgang beendet ist. Auch Informationen über die Restlaufzeit sollen jederzeit einsehbar werden.

Das Waschen ohne Wasser wurde im Jahr 2006 vom Anbieter Sanyo vorgestellt. Jedoch war der Kostenaufwand für das Waschen mit Ozon zu hoch für eine Markteinführung. Dagegen hat der Hersteller Xeros Waschmaschinen entwickelt, die nur mit einem Trinkbecher Wasser auskommen. Plastik Pellets aus Nylon ziehen Verschmutzungen aus Textilien heraus und sorgen so für saubere Kleidung. Ob sich diese Innovation auf dem Markt durchsetzen wird ist zurzeit noch offen.

Jung Hyun Cho hat sich eine originelle Idee einfallen lassen, indem er verschmutze Kleidungstücke durch ein Gerät mit der Buchstaben Form E ziehen lässt. Durch das schnelle Verfahren erreicht er mit seinem Konzept in Sekunden saubere Wäsche. Dabei trägt jeder Bereich der E-Bauweise mit verschiedenen Mechanismen zu einer fleckenlosen Wäsche bei.

Wer sich für die Kombination aus einer Waschmaschine und einem Trockner interessiert, wird sicherlich in unserem Waschtrockner Test fündig. Unser Trockner Test ist für diejenigen, die sich für zwei Geräte interessieren. Die einzelnen Technologien finden Sie unter Wärmepumpentrockner Test, Kondenstrockner Test und Ablufttrockner Test.

Vergleichssieger Beko WMB 71643 PTN Waschmaschine

409,00 € 569,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*