Skip to main content

Buggy Test 2017 – Die besten Buggys im Vergleich

Vor dem Kauf eines Buggys sollten Sie sich ausreichend einen Buggy Test zu Gemüte führen, so dass Sie die Wahrscheinlichkeit eines Fehlkaufs möglichst reduzieren. Der Buggy Testsieger glänzt in den Kategorien wie Handhabung, Komfort, Funktionen, Sicherheit und Preis/Leistung. In unserem Buggy Vergleich haben wir nur die besten verfügbaren Kinderbuggys auf diese Produktkategorien hin verglichen. Anhand dem Buggy Produktfilter sowie der Vergleichstabelle können Sie schnell und einfach den besten Buggy für Ihre eigenen Bedürfnisse suchen und finden.

Außerdem finden Sie ausreichend Informationen bezüglich des Kinderwagens sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Komponenten wie Reifen etc. Weiterhin gehen wir auf die wichtigsten Fragen ein, falls Ihnen was auf dem Herzen liegt, zögern Sie nicht und nutzen Sie unseren Kontaktformular.

Buggy Testsieger im Vergleich

1234
Joie Litetrax 4 Buggy Testsieger Maxi Cosi Mila Buggy Recaro Easylife Buggy Knorr Baby Joggy S Buggy
ModellJoie Litetrax 4 BuggyMaxi Cosi Mila BuggyRecaro Easylife BuggyKnorr Baby Joggy S Buggy
Preis

ab 171,00 €

Preise inkl. MwSt

119,61 € 199,90 €

Preise inkl. MwSt

199,99 €

Preise inkl. MwSt

ab 100,65 € 149,00 €

Preise inkl. MwSt
Testergebnis

92.5%

"Unser Buggy Testsieger"

88.75%

"Liegebuggy mit Travelsystem"

87.5%

"Mit einer Hand Faltbar"

87.5%

"Der Buggy für Jogger"

Altersempfehlung6 - 36 Monate6 bis 42 Monate6 - 36 Monate6 - 36 Monate
max. Körpergewicht15 kg15 kg15 kg18 kg
ReifenHartgummireifenHartgummireifenHartgummireifenLuftkammer Reifen
Anzahl der Reifen4443
Farben64616
5-Punkt-Gurt
Zusammenklappbar
Regenschutz
Einkaufskorb
Preis

ab 171,00 €

Preise inkl. MwSt

119,61 € 199,90 €

Preise inkl. MwSt

199,99 €

Preise inkl. MwSt

ab 100,65 € 149,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!► ProduktdetailsVerfügbarkeit prüfen!► ProduktdetailsZum Angebot!► ProduktdetailsZum Angebot!

Buggy Test und Vergleich Kriterien

In einem Buggy Test werden Kriterien wie Handhabung, Komfort, Funktionen und Fahreigenschaften getestet. Bei der Vielzahl an Kinderwagen Modellen ist ein Buggy Test ist natürlich sehr hilfreich in der Entscheidungsfindung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die besten Buggys in einem Vergleich zu prüfen und Ihnen kompakt und übersichtlich die Daten und Fakten zu liefern. Je nach Buggy Test kommen unterschiedliche Ergebnisse zustande, wodurch schlussendlich der Verbraucher nur noch mehr verunsichert wird. Wir stellen Ihnen nachfolgend vor, was bei einem Buggy Test und Vergleich von Wichtigkeit ist und welche Komponenten das Gesamtergebnis positiv oder negativ beeinflussen können.

Nicht nur beim Onlinekauf ist die Verpackung von Bedeutung. Auch wenn Sie Ihren Buggy in einem Fachhandel kaufen, sollte dieser ordentlich und sicher verpackt sein. Vor allem beim Versand kann es zu Beschädigungen am Verpackungsmaterial kommen, solange das innere unbeschadet bleibt ist jedoch alles in Ordnung. Die Beschädigung am Buggy aufgrund von schlechtem Lieferservice oder Schutz muss der Verbraucher erst einmal nachweisen. Außerdem kommt der Stress der Rücksendung und das nochmaligem Warten auf den neuen Versand vom Onlinehändler hinzu. Auch wenn diese genannten Punkte in den meisten Buggy Tests keine Beachtung geschenkt wird, in unserem Vergleich beachten wir dieses Kriterium, wenn auch nur mit einem minimalen Einfluss auf die Endnote.

Ein weiterer Punkt sind die Herstellerangaben zu den eigenen Produkten. Es ist selbstverständlich das der Hersteller die eigenen Produkte so gut wie möglich vermarkten will, jedoch sollten die Angaben nicht fernab von der Realität sein und der Wirklichkeit entsprechen. In unserem Buggy Vergleich haben wir keine Unterschiede zwischen offiziellen und den wirklichen Angaben feststellen können.

Die Einstellmöglichkeiten und Funktionen sind in jedem Buggy Test von Bedeutung und das nicht von ungefähr. Ist die Rückenlehne verstellbar? Kann das Trittbrett an die Beinlänge angepasst werden? Doch nicht nur die Einstellungsmöglichkeiten sondern auch die Einfachheit dieser sind Bewertungskriterien in einem guten Buggy Test. Die einzelnen Möglichkeiten der Einstellung und Funktionen finden Sie in den jeweiligen Produktdetails.

Zwei gleichgute Buggys mit unterschiedlichem Zubehör zum gleichen Preis. Dieser Umstand bleibt natürlich nicht unbewertet und spiegelt sich auch in der Endnote wieder. Wir haben das Zubehör in den Produktdetails aufgelistet. Außerdem haben Sie mithilfe der rechten Sidebar die Möglichkeit, Buggys nach Zubehör zu selektieren.

Die Sicherheit ist ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium in einem Buggy Test. Dieses sollte vor allem in einer realen Umgebung getestet werden. Dazu zählen die Stabilität der Reifen, ein 5-Punkt-Gurt, Reflektoren in der Nacht und noch weitere Sicherheitsaspekte. Im Fall der Robustheit ist auch die Garantie seitens des Herstellers von Bedeutung, welches auf Rechtschaffenheit hin untersucht wird. Buggys die nach ein paar Wochen sogar am Laufrad Probleme verursachen, haben wir nicht in unsere Produktliste sowie im Buggy Vergleich aufgenommen.

Ein Buggy sollte zugleich leicht und komfortabel sein, sowohl für das Kind als auch für den Fahrer. Vor allem bei langen Fahrten ist ein gut gepolsterter Sitz von riesen Vorteil. Dadurch kann das Kind beim Fahren entspannen und wird sich nicht gegen das Sitzen im Buggy sträuben.

Die Kinderwagen Marke ist nicht allzu kaufentscheidend, da viele Hersteller fast auf demselben Niveau produzieren. Natürlich sollte die gesamte Qualität stimmen, jedoch steuern Design und Farben mit in die Kaufentscheidung bei. In einem Buggy Test können Farben und Design nicht die Gesamtnote beeinflussen, da Geschmack bekanntlich recht unterschiedlich ausfällt.

Was ist ein Buggy

Ein Buggy ist nichts weiter als ein zusammenklappbarer Kinderwagen, welches durch Kriterien wie Wendigkeit und Leichtläufigkeit glänzt. Der Vorteil solcher Buggys liegt nicht nur am geringen Gewicht, sondern auch an der einfachen Transport- und Verstaumöglichkeit im Auto.

Hauck Viper SLX BuggyFür Neugeborene ist ein Buggy nicht geeignet, da Babys in der ersten Zeit liegend verbringen sollten. Außer Sie kaufen ein Buggy mit Liegefunktion, welches speziell ab 0 Monaten konzipiert worden ist. Buggys haben zumeist eine Altersempfehlung ab sechs Monaten bis zu drei Jahren. Alternativ können Sie Ihr Kind bis zum empfohlenen Maximalgewicht transportieren, welches je nach Hersteller und Modell unterschiedlich sein kann. In der Regel liegt das Maximalgewicht bei 15 kg, welches als Suchkriterium in unserem Produktfilter zu selektieren ist.

Besonders in der Stadt oder beim Einkaufen erfreuen sich Eltern an einem Buggy. Das leichte Gewicht macht das Ein- und Aussteigen in öffentlichen Verkehrsmittel relativ einfach. Des Weiteren unterstützt eine integrierte Tasche aus Netz den Transport von Einkäufen, Wickelutensilien, Kindernahrung oder Spielsachen.

Welchen Buggy kaufen

Bei der großen Auswahl fällt es Verbrauchern nicht immer einfach, sich für das beste Buggy zu entscheiden. In den letzten Jahren sind viele Buggy Hersteller auf den Kinderwagen Markt aufgesprungen, welche Ihre auf den ersten Blick gutaussehenden aber minderwertigen Produkte an den Mann bringen wollen. Vertrauen Sie daher in erster Linie einem der Buggy Marken, die schon lange auf dem Markt sind und viel Erfahrung bei der Herstellung mitbringen. Weiterhin sind Buggy Test Portale eine gute Anlaufstelle, wenn es um die besten Buggys im Vergleich geht. Im folgenden Absatz zeigen wir Ihnen, auf welche Details Sie Acht geben sollten.

Das erste Kaufkriterium ist das Gesamtgewicht eines Buggys. Dieser liegt zwischen 5 kg und 17 kg. Je leichter ein Buggy, desto einfach lässt sich dieser fortbewegen. Doch Vorsicht: Ein leichter Buggy kann auch durch minderwertige Materialien zustande kommen. Schwere Buggys eignen sich gut für Ausflüge auf Landwegen, während leichte Buggys einfach in der Stadt zu manövrieren sind. Je nach Umfeld und Vorliebe haben Sie die Wahl zwischen einem Leicht-, Mittel- oder Schwergewicht Buggy.

Quinny Yezz BuggyDie Sicherheit ist in unseren Augen das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Buggys, weshalb wir dieser Kategorie eine hohe Bedeutung in unserem Buggy Vergleich zugeteilt haben. Mit einem 5-Punkt-Gurt sind Sie auf der sicheren Seite und machen nichts falsch im Punkte Buggy Sicherheit. Dieser bietet viel mehr Sicherheit als der veraltet geltende 3-Punkt-Gurt. Weiterhin bietet ein Sicherheitsbügel zusätzlichen Schutz für das Kind. Die Sicherheit sollte stets ein wichtiges Kriterium im Buggy Test sein.

Ein weiteres wichtiges Kriterium nicht nur in einem Buggy Test sind die Reifen. Hier haben Sie die Wahl zwischen Hartgummi- oder Luftreifen. Bei Buggys werden Sie vorwiegend Hartgummi-Räder vorfinden, welche lauter beim Fahren sind. Jedoch sind diese auch widerstandsfähiger gegen scharfe Gegenstände wie Scherben oder Nägel. Luftreifen federn den Kinderbuggy besser ab, weshalb diese eher auf Land- oder unebenen Wegen zum Einsatz kommen sollte. Auch sportliche Mamis sollten zwecks besserer Federung eher zu einem Buggy mit Luftreifen greifen. Kurz gesagt: In der Stadt Hartgummireifen, auf unebenen Landwegen oder sportlicher Tätigkeit Vollgummireifen.

Mithilfe eines verstellbaren Griffes können alle Familienmitglieder, ob groß oder klein den Buggy in einer ergonomischen Haltung bewegen. Dies ist ein nützliches Extra, wenn Sie die Eltern unterschiedlich groß sind oder der Buggy auch von Kinder oder Großeltern geschoben wird.

Ein Kind sitzt viel lieber auf einem komfortablen Buggy, mit ausreichend Platz an den Seiten und gut gepolstertem Sitz. Weiterhin ist die Bewegungs- sowie die Beinfreiheit eine nützliche positive Eigenschaft eines Buggys, was sich wiederum direkt sich auf das Wohlbefinden des Kindes auswirkt. Dadurch kann sich das Kind auf dem Buggy entspannen und gegebenenfalls auch gemütlich einschlafen. Ein plus für Eltern und Kind und ein ernst zunehmendes Kriterium in einem Buggy Test.

Zur Gesamtsicherheit eines Buggys tragen auch die Bremsen Ihren Anteil bei. Diese sind je nach Kinderbuggy Art unterschiedlich angebracht: Bei einem Jogger-Buggy oder Sport-Buggy sollte eine Handbremse vorhanden sein, um die Bremse schnell betätigen zu können. Eine Feststellbremse gehört zum Standard und ist nur bei minderwertigen Buggys nicht vorhanden. In einem Buggy Test sind die Bremseigenschaften ein weiteres Testkriterium.

Das eingesetzte Material und die Verarbeitung dieser gehören zu einem schönen und hochwertigem Buggy dazu. Wir nehmen grundsätzlich keine Buggys mit schlechter Verarbeitung in unserem Buggy Vergleich. Da Buggys für Kinder gedacht sind, haben scharfe Kanten oder Schadstoff belastetes Material in diesem nichts zu suchen.

Je nach Hersteller und Modell erhalten Sie beim Kauf eines Buggys ein gewisses Zubehör, welches je nach Wetterlage, Einsatzort und den Bedürfnissen des Kindes oder Eltern sehr nützlich sein kann. In unserem Buggy Vergleich haben Sie die Möglichkeit, nur die Modelle anzeigen zu lassen, wo das gewünschte Zubehör im Gesamtpreis inklusive ist und nicht als Extra dazugekauft werden muss. Typische Zubehör Artikel sind ein Moskitonetz, Regenschirm, Wickeltasche, Einkaufskorb und weiteres. Das Verdeck gehört je nach Buggyart zum Standard.

Ein preislich höherer Buggy muss nicht immer auch der bessere sein. Wir finden, dass in einem guten Buggy Test die Preis/Leistung nicht fehlen darf. Was bringt dem Verbraucher ein teures Buggy, wenn Qualität und Design bei einem günstigeren Modell viel hochwertiger ist. Wir haben in unserem Buggy Vergleich stets die Leistung im Gegenzug zum Verkaufspreis verglichen und bewertet.

Buggy kaufen – Online oder im Fachhandel

Je nach Vertriebsweg bieten sich Vor- sowie Nachteile für Kunden und Verkäufer. Dies ist zwar kein Bestandteil in einem Buggy Test, dennoch wollen wir auf dieses Thema eingehen und Ihnen den Benefit eines Onlinekaufs darstellen. Nachfolgend finden Sie einen detailreichen Absatz zum Buggy Kauf im Internet oder aus einem Geschäft.

Buggy Online kaufen

Der Kauf eines Buggys im Internet wird immer beliebter, welches nicht nur am günstigen Preis liegt, dieses jedoch erheblich die Kaufentscheidung für einen Onlinekauf begünstigt. Alle Kinderwagen aus dem Buggy Test waren im Internet günstiger zu erwerben als im Fachhandel. Der günstige Buggy Kaufpreis kommt nicht von ungefähr. So haben Onlineshops weniger Ausgaben für Mitarbeiter, Miete und Strom. Dank den günstigen Nebenkosten können Internethändler Ihre Ware günstiger anbieten, wovon die Kunden profitieren. Mit dem eingesparten Geld können Sie für Ihr Baby Kleidung oder Spielzeug kaufen, den kleinen wird´s bestimmt freuen.

Quinny Yezz BuggyDer weitere Vorteil beim Kauf eines Buggys im Internet ist die große Auswahl an Produkten, welches Ihnen zur Verfügung steht. Alle Hersteller bieten Ihre Produkte auch im Internet an. Im Internet finden Sie sogar Buggys, die es im Fachhandel nicht zu kaufen gibt. Geschäfte haben einfach aufgrund begrenzter Fläche nicht die Möglichkeit, die Auswahl an Buggys anzubieten, welches für einem ultimativen Vergleich sinnvoll ist.

Ein Grund weshalb immer mehr Kunden den Buggy Kauf im Internet bevorzugen ist die Gegebenheit, dass bei Nichtgefallen Sie einen Anspruch haben das Produkt nach 14 Tagen wieder zurückzusenden. Große Onlinehändler bieten Ihren Kunden sogar freiwillig 30 Tage Rückgaberecht zu, was dem Kunden genug Zeit bietet, den Buggy im Test ausreichend den eigenen Bedürfnissen gegenüber zu stellen und zu prüfen.

Eltern sind vor und nach der Geburt eines Kindes sehr im Stress. Genau in diesem Zustand bietet der Onlinehandel gegenüber dem Geschäft allerlei Vorteile. Sie können ein Onlineshop zu jeder Uhrzeit aufrufen und Ihre Bestellung durchführen. Bei einem Geschäft müssen Sie sich an deren Öffnungszeiten orientieren. Außerdem sparen Sie sich die Fahrt und Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Die Zeit im Auto können Sie für sinnvollere Dinge nutzen, wie beispielsweise die Kinderbuggy Bestellung im Internet aufgeben.

Im Internet finden Sie unzählige und ehrliche Kundenmeinungen zu Buggys der meisten Hersteller. Außerdem sind zahlreiche Testberichte aus unabhängigen Buggy Test Magazinen vorhanden, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Modell sehr behilflich sein können. Mit einem Buggy Testsieger 2017 werden Sie sicherlich keine Fehlentscheidung treffen. Im Geschäft werden Sie zwar beratende Verkäufer vorfinden, jedoch wissen Sie nicht ob der Verkäufer Ihnen nur ein Buggy aufgrund der höheren Marge verkaufen will oder ob die Beratung von ernster Natur ist.

Kaufen Sie Ihren Buggy Online. Nicht nur der günstige Preis ist ein Pluspunkt, auch das Rückgaberecht, der bequeme Bestellvorgang, die Lieferung des Buggys bis vor die Haustüre, transparente Buggy Test Berichte und ehrliche Kundenmeinungen sind ausschlaggebend für den Onlinekauf. Mit dem ersparten Geld können Sie weiteres Zubehör wie beispielsweise ein Einkaufskorb oder Moskitonetz kaufen.

Buggy im Fachhandeln kaufen

Ein Buggy im Geschäft zu kaufen hat den Vorteil, dass Sie auf einen Verkäufer zurückgreifen können. Dieser bietet seine Beratung und Sie haben zumeist die Möglichkeit, den Kinderbuggy im Geschäft zu testen. Jedoch wissen Sie nicht, ob der Verkäufer das Beste für Sie oder für seinen Arbeitgeber will. Ein lukrativer Verkauf lohnt sich allemal mehr, da dieser sich positiv in der Gehaltsabrechnung des Verkäufers niederschlägt.

Die Buggy Auswahl ist im Gegensatz zum Onlinekauf mickrig. Sie haben nur die Wahl zwischen den vorhandenen Buggys, wobei nicht mal der Buggy Testsieger dabei sein muss. Im Internet ist die Auswahl einfach vielfältiger.

Die meisten Eltern kaufen im Internet aufgrund des günstigeren Buggy Preises. Geschäfte haben es schwer mit den Onlinepreisen mitzuhalten, weshalb der Onlineumsatz in Deutschland von Jahr zu Jahr steigt. Mietkosten, Mitarbeitergehälter und weitere Nebenkosten treiben die Produktpreise in die Höhe, weshalb der Kauf im Internet immer unattraktiver wird.

Nachdem Kauf haben Sie keine Garantien mehr den Buggy umzutauschen oder gegen Bares zurückzugeben. Die meisten Geschäfte gewähren Ihren Kunden Kulanz und nehmen den Zwillingskinderwagen nur gegen einen Gutschein zurück, welches auch noch in der Filiale eingelöst werden muss. Im Internet sind Sie vom Gesetzgeber her mit einem Rückgaberecht versichert.

Der Weg zum Geschäft und der Transport des Buggys sind für eine schwangere Frau nicht zumutbar. Ein weiterer Negativpunkt beim Buggy Kauf im Geschäft. Der Onlinekauf gestaltet sich vor dem Notebook in den eigenen vier Wänden sehr einfach und komfortabel. Sogar der Postbote transportiert das Paket bis vor ihre Haustüre.

Der höhere Preis eines Buggys schreckt viele Eltern vor dem Kauf im Fachhandel ab, trotz der Beratung eines Mitarbeiters. Weiterhin ist die Fahrt zum Geschäft sowie die lästige Parkplatz Suche kein tolles Erlebnis. Bestellen Sie gemütlich in Ruhe bei einem Tee Ihren Buggy und lassen Sie das Paket bis vor die Haustüre tragen. Ein Service was ein Geschäft niemals bieten kann.

Buggy günstig online kaufen

Falls Sie auf der Suche nach einem günstigen Buggy sind, dann empfehlen wir Ihnen unseren Buggy Preis/Leistung Sieger. Wenn der Kauf eines Buggys nicht eilt, schauen sie öfter auf unserer Seite vorbei. Die Preise ändern sich täglich, wodurch immer wieder Buggy Angebote zu Schnäppchenpreisen zu erwerben sind.

Buggys im Sale finden Sie fast ausschließlich nur im Internet. Alternativ können Sie gebrauchte Buggys auf Kleinanzeigen kaufen. Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben möchten, raten wir Ihnen jedoch nochmals unseren Preis/Leistung Sieger anzuschauen, für welches Sie ein sehr günstiges aber dennoch qualitatives Buggy bekommen.

Der beste Buggy – Eigenschaften und Anforderungen an gute Buggys

Es gibt niemals den einen Buggy, der alle Kinderwagen mit seinen Eigenschaften und seiner Fahrweise übertrumpf. Jeder Buggy hat seine Vor- und Nachteile, der eine eignet sich besser für sportliche Aktivitäten, der andere dank seinem Leichtgewicht eher für den Urlaub. Jedoch sollte ein guter Buggy folgende Fähigkeiten bieten und den Bedürfnissen der Eltern und des Kindes gerecht werden. Das beste Gesamtergebnis macht einen Buggy Testsieger aus, welches sich in einem Buggy Test unter den besten Modellen beweisen muss.

Hauck Viper SLX BuggyDie Räder stellen die einzige Verbindung zwischen Asphalt und Buggy her. Daher ist die Auswahl der richtigen Räder entscheidend für das beste Buggy entsprechend ihren Anforderungen. Lufträder haben bessere Dämpfungseigenschaften und eigenen sich besonders auf nicht asphaltierten Wegen. Hartgummireifen sind für die Stadt die perfekte Lösung.

Ein Fußteil bietet für den Nachwuchs Komfort sowie Sicherheit. Vor allem bei langen Spaziergängen ist das Fußteil ein wahrer Luxus für das Kind. Außerdem bietet es zusätzlichen Schutz vor dem versehentlichen Streifen des Fußes auf dem Boden.

Der Rahmen eines guten Buggys besteht aus Aluminium. Dieses ist leicht und lässt sich im idealsten Fall gut zusammenklappen und somit einfach auf Reisen mitnehmen.

Die Sicherheit ist wohl eines der wichtigsten Kriterien in einem Buggy Test. Ein 3-Punkt-Gurt ist sicherlich in Ordnung, wir empfehlen ein 5-Punkt-Gurt Buggy, welches die Kräfte an 5 Punkten verteilt. Ein Sicherheitsbügel bietet zusätzlichen Schutz und Komfort für das Kind.

Buggy Arten für den unterschiedlichen Gebrauch

Ein Kinderbuggy lässt sich in weitere Unterkategorien einteilen, weshalb ein Buggy Test nicht immer als Richtlinie zur gebrauchen ist. Je nach Ihrem Bedürfnis haben Sie sogar die Möglichkeit, Ihre Hobbys mit dem Buggy-Spaziergang zu verbinden. Nachfolgend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Buggy Modelle vor.

Quinny Yezz BuggyDer Jogger Buggy hat im besten Fall große Lufträder, welche sich durch eine bessere Federung auszeichnen. Die Sicherheit bei diesen Modellen wird groß geschrieben, welches über mindestens einer Handbremse und einem 5-Punkt-Gurt verfügen sollte. Falls Sie mit Ihrem Kind schnelle Fahrten absolvieren möchten, sollten Sie trotz alldem Ihren Kinderarzt aufsuchen und eine Empfehlung holen. Sportwissenschaftler sind sich nicht immer eins, was die Auswirkungen von Jogger Buggys auf die Gesundheit des Kindes betrifft.

Der Sitz Buggy ist zumeist die preisgünstigere Variante im Buggy Vergleich. Diese sind aufgrund des nichtvorhandensein der Liegeposition nicht für Neugeborene Kinder geeignet. Ein Baby unter sechs Monaten sollte die meiste Zeit liegend verbringen, da die Wirbelsäule in dem Alter noch nicht für das Sitzen in einem Buggy ausgeprägt ist. Sitzbuggys sind wegen ihrem leichten Gewicht sowie der schmalen Maße in zusammengeklappten Zustand sehr beliebt auf Reisen und Einkaufstouren.

Der Liege Buggy zeichnet sich durch eine verstellbare Rückenlehne aus, welches nach Bedarf bis hin zur Liegeposition verstellen lässt. Besonders für lange Reisen ist dies ein Vorteil, da dadurch dem Kind die Möglichkeit geboten wird, sich hinzulegen und gegebenenfalls ein Nickerchen zu machen. Je nach Hersteller eignen sich Liegebuggys auch für Neugeborene Babys. In unserem Buggy Vergleich können Sie dieses aus den Eigenschaften der einzelnen Buggys entnehmen.

Der Sportwagen Buggy ist das Modell für Waldwege und auf Spaziergängen mit unebenen Gehwegen. Aufgrund ihrer Stabilität haben Sportwagenbuggys ein höheres Gesamtgewicht, weshalb andere Modelle sich eher für Stadtrundfahrten eignen.

Sportbuggy

Ein Buggy Sportwagen ist der ideale Begleiter für Spaziergänge in der Natur oder auch in der Stadt. Der Unterschied zwischen einem Jogger Buggy und einem Sportbuggy liegt darin, dass die Sportkarre Buggy stabiler und schwerer ist, wodurch mehr Sicherheit gewährleistet werden kann. In der Kategorie Sportbuggy Test haben viele Buggy Hersteller sehr gute Noten erhalten. Im Buggy Test hat der Kindersportwagen Buggy den entscheidenden Vorteil beim Fahren auf Waldwegen oder Gelände, die verbesserte Federung macht es möglich. Ein Sport Buggy mit Luftreifen ist perfekt für Landwege, falls Sie die meiste Zeit den sportlichen Buggy in der Stadt bewegen wollen, empfehlen wir Ihnen jedoch Reifen aus Hartgummi.

Mit dem Sportbuggy Testsieger machen Eltern definitiv nichts falsch. Dennoch sollten Sie vor dem Erwerb das Gewicht, Größe, Zubehör, Komfort, Stabilität, Räder, Sicherheit, Grifflänge und Handhabung gegeneinander vergleichen. Einige Käufer wollen Hauptsache einen Sport Buggy günstig kaufen, was sich jedoch manchmal durch mangelhafte Qualität und Materialeigenschaften als Fehler erweist: Denn wer billig kauft, kauft zweimal.

Beim Kauf eines Sportwagen Buggy stehen Eltern Erfahrungsgemäß vor einigen Fragen, wie beispielsweise ob ein Buggy oder Sportwagen das richtige ist, oder der Erwerb eines Sportbuggy mit Liegefunktion und woher ein Buggy Sportwagen günstig zu erwerben ist. Falls Sie an einem günstigen Sport Buggy interessiert sind, empfehlen wir Ihnen das Modell Joie Crosster. Außerdem können Sie auf der rechten Sidebar unseren Filter nutzen, um sich nur Buggys mit Liegefunktion anzeigen zu lassen.

Reisebuggy

Ein Reisebuggy ist wie ein normaler Buggy, jedoch vom Gesamtgewicht her leichter und verbraucht weniger Platz im zusammengeklappten Zustand. Die Bereifung ist kleiner als sonst und der stabile Rahmen ist mit den nötigsten Funktionen ausgestattet. Das ein Reisebuggy leicht sein muss, liegt klar auf der Hand. Daher verkleinert sich der Reise Buggy beim zusammenklappen auf eine minimale Größe, so dass der Transport im Kofferraum keine Probleme darstellt.

Falls Sie einen Reisebuggy mit Liegeposition erwerben möchten, nutzen Sie unseren Produkt Filter auf der rechten Seite. Diese sogenannten Reise Buggy mit Liegefunktion sind für das Kind speziell bei langen Spaziergängen sehr komfortabel. Falls Sie einen Reise Buggy günstig kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen den Reise Buggy Testsieger in der Kategorie Preis/Leistung. Ein leichter Buggy für Reisen bietet einige Vorteile im Urlaub, die wären ein geringeres Gewicht, robuste und kleine Räder, einfache Handhabung, pflegeleichte Materialien und natürlich die verbesserte Transportfähigkeit. Der Nachteil solcher Reisebuggys sind die Abstriche beim Komfort und dünnen Sitzbezügen, welches durch die Vorteile aber wettgemacht wird.

Jogger Buggy

Der Jogger Buggy ist für sportliche Eltern gedacht und eignet sich ideal für Mütter, die nach der Schwangerschaft abnehmen möchten. Im besten Fall ist der Jogger Buggy Luftbereift, was diesem Vorteile gegenüber Hartgummireifen verschafft. Durch Luftreifen werden unebene Wege und Stöße gedämpft, wodurch das Kind komfortabler sitzen oder liegen kann. Durch hohe Geschwindigkeiten beim Joggen sollte ein guter Buggy Jogger mit Handbremsen ausgestattet sein, wodurch Eltern auch in einer brenzligen Situation schnell reagieren können. Ein 5-Punkt-Gurt System ist bei einem schnell bedienbaren Buggy ein Muss.

Im Jogger Buggy Test sind viele namenhaften Hersteller auf den vorderen Rängen anzutreffen. Der Kinderwagen sollte auch nicht allzu schwer sein, weshalb Sie einen Jogger Buggy bis 25 kg ins Auge fassen sollten. Außerdem können Sie unseren Produktfilter nutzen, um einen Jogger Buggy günstig zu kaufen.

Die Vorteile eines Jogger Buggys sind zum einen die Laufruhe der Räder, welches bei diesem Typ zumeist aus drei großen Lufträdern besteht. Das Gestell sollte robust sein und den Belastungen standhalten können. Einer der wichtigsten Kriterien ist eine gute Federung, wodurch vor allem das Kind profitiert. Ein höhenverstellbarer Griff verhindert eine verspannte und ungerade Haltung beim Joggen.

Der beste Jogger Buggy Knorr-Baby Joggy S.

Knorr Baby Joggy S Buggy

ab 100,65 € 149,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

Klappbuggy

Ein Klappbuggy ist ein faltbarer Buggy oder auch einfach genannt ein Buggy zum zusammenklappen. Dieser zeichnet sich durch einen kompakten Klappmaß aus und sollte im Idealfall schnell und leicht zusammenklappbar sein. Der Buggy klappbar Test hat gezeigt, das besonders die Hersteller Chicco und Hauck Top Noten in dieser Kategorie erworben haben.

Der kleinste klappbarer Buggy hat nicht gut im Buggy Test abgeschnitten, daher können wir diesen unseren Lesern nicht empfehlen. Falls Sie nach einem günstigen Modell mit ausgezeichneter Bewertung suchen, empfehlen wir Ihnen den Faltbuggy von Recaro Easylife.

Liegebuggy – Ein Buggy mit Liegefunktion

Ein Liegebuggy ist nichts Weiteres als ein Kinderbuggy mit Liegefunktion oder einfach gesagt ein Buggy mit verstellbarer Rückenlehne, was unter Umständen den normalen Kinderwagen ersetzen kann. Zudem ist dieser einfach zu transportieren, da ein Liege Buggy weniger Platz verbraucht als ein Kinderwagen. Das der Liegebuggy schnell und einfach die Sitzposition verstellt werden kann, ist der ausschlaggebende Vorteil gegenüber einem normalen Kinderwagen. Dadurch brauchen Sie kein zweites Kinderwagen zu kaufen und können das ein und selbe Produkt für zwei unterschiedliche Arten des Transports nutzen.

Zudem ist ein Buggy mit Liegeposition einfacher in der Handhabung, was sich beim Hinauftragen von Treppen und in öffentlichen Verkehrsmitteln positiv bemerkbar macht.

Wenn Sie auf der Suche nach günstige Buggys mit Liegefunktion sind, empfehlen wir Ihnen den Liegebuggy Preis/Leistung Sieger, welcher zugleich auch der Liegebuggy Testsieger geworden ist. Bester Buggy mit Liegefunktion und einer hervorragenden Gesamtleistung hat der Joie Litetrax 4 im Liegebuggy Test überzeugt. Leichte und kleine Buggys mit Liegefunktion können Sie anhand unserem Produktfilter anzeigen lassen, was die Suche nach dem richtigen Produkt um einiges einfacher macht.

Wir empfehlen Ihnen ein Buggy mit Liegeposition bis 25 kg, welches mit einem Regenschirm und weiteres Zubehör ausgestattet ist. Liegebuggys für Neugeborene oder ab Geburt können Sie unter der Altersempfehlung ab 0 Monate aus den Produkteigenschaften entnehmen.

Buggy 3 Rad

Den Dreirad Buggy wird gerne als Jogger Buggy genutzt, welches von sportbegeisterten Eltern gekauft wird. Ein 3 Rad Buggy hat große Luftreifen, welche sich perfekt für hohe Geschwindigkeiten eignen. Die Luftreifen dämpfen Unebenheiten besser als Hartgummireifen und sind zudem geräuscharmer als diese, was Kind und zugleich Eltern positiv zugutekommt.

Wo Sie ein Buggy 3 Räder günstig kaufen können, kommt ganz auf Ihre Anforderungen an einen Dreirad Buggy an. Wir empfehlen Ihnen den Dreirad Buggy Testsieger aus dem Buggy Test, welches mit einer sehr guten Gesamtbewertung als auch einer Top Preis/Leistung glänzt.

Hartgummi- oder Lufträder bei Buggys

Eltern kaufen Buggys meist mit Hartgummireifen, weitere Reifen Alternativen sind Luft- oder Luftkammerreifen. Die letztgenannte Variante ist eher weniger bei Kinderwagen anzutreffen, welches eine gelungene Kombination aus Hartgummi- und Lufträder ist. Je nach Einsatzgebiet und Bedürfnisse der Eltern sowie Kinder können die Reifen in ihren Eigenschaften sich als Vorteil erweisen. In einem Buggy Test kommt es vor allem auf die Qualität und Rolleigenschaft der Räder an, nicht auf die Art. Folgend erfahren Sie die Vor- und Nachteile der spezifischen Räder.

Lufträder

Buggys mit Lufträdern sind meistens im Anschaffungspreis höher als Buggys mit Hartgummirädern. Diese Art von Reifen ist besonders bei Joggern oder Sportwagen beliebt, da Sie zusätzlich zu der Wagen Standardfederung Unebenheiten abdämpfen. Dadurch sitzt das Kind ruhiger und komfortabler in seinem Sitz und bemerkt Stöße geringer als sonst.

Auf steinigen Wegen, wie Land- oder Waldwege sind Lufträder aufgrund der bereits genannten Federung besser geeignet. Das Kind kann dadurch besser entspannen, was sich natürlich auch positiv auf die Gesundheit auswirkt. Außerdem lassen sich Buggys mit Luftreifen leiser fortbewegen als Plastikreifen.

Luftreifen haben aber auch einen Nachteil: Scharfe oder spitze Gegenstände können das Außengummi beschädigen, wodurch das Reifen Luft verlieren kann. Sehr ärgerlich, wenn dieses Szenario weit weg vom Heimatort passiert und Sie auf sich allein gestellt sind. Die Lufträder lassen sich ganz normal mit einer Fahrradpumpe wieder mit Luft füllen.

Wir empfehlen Lufträder für: Dreirad-, Sportwagen- sowie Jogger Buggys, auf steinigen Wegen

Vorteile:

  • Weniger Fahrtgeräusche im Gegensatz zu Hartgummireifen
  • Zusätzliche Dämpfungseigenschaften zu der normalen Federung

Nachteile:

  • Regelmäßiges aufpumpen der Reifen notwendig
  • Anschaffungspreis höher als bei Hartgummireifen
  • Luftreifen sind leichter zu beschädigen als Hartgummireifen

Hartgummiräder

Buggys mit Hartgummireifen sind aufgrund der besseren Stabilität bei Eltern sehr beliebt. Zudem sind diese Wartungsärmer, da ein regelmäßiges nachfüllen von Luft entfällt. Jedoch eignen sich Hartgummireifen nicht besonders bei steinigen Wegen, da Unebenheiten nicht optimal gedämpft werden können wie bei Lufträdern.

Hartgummireifen sind nicht nur robuster sondern vom Preis her auch kostengünstiger als Gummireifen. Durch den Vorteil der Stabilität büßen Plastikreifen bei der Lautstärke ein. Wenn Sie gerne auf abgelegenen Wegen die Ruhe genießen wollen, ist vielleicht ein Buggy mit Luftreifen die bessere Wahl für Sie.

Wir empfehlen Hartgummiräder für: Auf ebenen Wegen wie in der Stadt oder im Einkaufzentrum, jedoch nicht für steinige Land- oder Waldwege

Vorteile:

  • Hartgummireifen sind robuster und gehen dadurch nicht schnell kaputt
  • Der Kostenfaktor ist niedriger als bei Luftreifen

Nachteile:

  • Hartgummireifen dämpfen unebene Wege nicht so gut wie Luftreifen
  • Vom Geräuschpegel her lauter

Buggy richtig pflegen und reinigen

Dadurch dass ein Kinderbuggy den direkten Bodenkontakt hat und in der freien Natur genutzt wird, sollte dieser in gewissen Zeitabständen gereinigt werden. Doch nicht nur äußere Einflüsse können den Kinderwagen verunreinigen, auch das Kind trägt durch Nahrungsaufnahme mit dazu bei. Folgend finden Sie Tipps und Tricks bezüglich der Buggy Reinigung.

Wenn Sie im Regen unterwegs waren und anschließend den Buggy für den Transport zusammenklappen, sollte dieser nicht allzu feucht sein. Durch Nässe und Feuchtigkeit kann sich schnell Schimmel bilden, daher immer vorher Trocknen oder nur kurz im nassen Zustand zusammengeklappt lassen.

Die Buggy Räder können Sie mit einem Gartenschlauch von Verschmutzungen befreien. Danach sollten Sie aber die Reifen wieder nachölen. Das verlängert die Lebensdauer der Reifen, fördert die Leichtläufigkeit und verhindert Gequietsche beim Fahren.

Die Sitze und Polster eines Buggys werden je nach Material unterschiedlich gereinigt. Abnehmbare Bezüge können in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden, lesen Sie bitte dafür die Herstellerangaben genau durch. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Bezüge mit lauwarmen Seifenwasser vor Dreck und Verunreinigungen zu befreien. Unterwegs sollten Sie Essensreste mithilfe von Feuchttüchern beseitigen, bevor diese sich in die Fasern festsetzen.

Speziell in den Wintermonaten lohnt es sich immer eine Reinigungsbürste mit dabei zu haben. Mit diesem können Sie den groben Schmutz vor dem Transport im Auto wegputzen. Mithilfe der Reinigungsbürste befreien Sie zudem Staub und Schmutz vom Rahmengestell.

Buggy Marken

Die Auswahl an Buggys speziell im Internet ist riesengroß, wodurch Eltern schnell den Überblick verlieren können. Daher bietet ein Buggy Test die ideale erste Anlaufstelle, um billige Buggys aussortieren zu können. Wir haben folgend eine Übersicht über die beliebtesten Buggy Marken zusammengestellt. Unternehmen mit langjähriger Herstellung von Buggys haben sicherlich Vorteile was die Erfahrungswerte betrifft, doch auch junge Kinderbuggy Hersteller haben in den letzten Jahren innovative Produkte auf den Markt gebracht.

Joie Buggy

Joie Childens’s Products Co. Limited ist ein Buggy Hersteller aus Staffordshire/United Kingdom und hat neben Buggys auch Kindersitze, Reisebetten, Hochstühle und Wippen in seinem Produkt Portfolio. Die Produkte von Joie wurden schon mehrfach von Stiftung Warentest und ADAC ausgezeichnet. Überragend in den Kategorien Design, Sicherheit und Technik sind Joie Buggys bekannt als komfortable und sichere Kinderwagen. Das Modell Joie Litetrax 4 ist einer der beliebtesten Modelle bei Joie.

Testsieger Joie Litetrax 4 Buggy

ab 171,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

Hauck Buggy

Die Hauck GmbH + Co. KG ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen in der Sparte Kombikinderwagen, Kinderwagen und Buggys. Der Hersteller aus Deutschland/Sonnefeld wurde im Jahr 1923 gegründet und hat seit 1970 Erfahrung mit der Herstellung von Kinderwagen. Damit gehört die Hauck zu den erfahrenen Herstellern von Buggys, welches sich durch qualitativ hochwertige Produkte wiederspiegelt. Eine Tochterunternehmen von Hauck GmbH ist die i’Coo, welches auch sehr erfolgreich auf dem Kinderwagen Markt agiert. Beliebt ist der Hauck Reise Buggy, Hauck Buggy Dreirad und die Farben rot sowie schwarz. Der Hauck Viper SLX:

Moon Buggy

Moon GmbH ist ein weiterer Kinderbuggy Hersteller aus Deutschland/Tettenweis. Die Produkte von Moon werden mit Leidenschaft designt und unter hohem Standard hergestellt. Unter anderem können die Kunden von Moon zwischen den Bauformen City, Sport, Jeans und Style-Wood entscheiden. Neben diesen Modellen bietet Moon eine Menge Accessoires wie Einkaufstasche, Hand Muff, Regenverdeck und weiteres an. Beliebt ist die Farbe Moon Buggy schwarz, zu kaufen gibt es den Moon Flac Buggy günstig hier bei uns. Der Moon Flac:

Maclaren Buggy

Maclaren ist ein Buggy Hersteller aus England und verkörpert modernes Design mit hohen Qualitätsanforderungen. Nicht umsonst hat es Maclaren geschafft, ein globaler Player in diesem recht schweren Markt aufzusteigen und sein positives Image zu bewahren. Schauen Sie bei uns öfters vorbei, um einen Maclaren Buggy günstig zu ergattern. Die Buggy Preise werden nahezu stündlich aktualisiert, weshalb der ein oder andere Buggy Sale zu finden ist. Der Maclaren Techno XT:

Quinny Buggy

Zu der Dorel Juvenile gehören viele Kinderwagen Marken wie auch die Quinny Buggys. In Deutschland leitet die Dorel Germany GmbH den Vertrieb und Verkauf von Quinny Kinderbuggys. Weitere Marken von Dorel Juvenile sind Tiny Love, Baby Art, Safety 1st und Maxi Cosi. Quinny Buggys gehören zu den bekannteren Buggy Produzenten in Deutschland. Quinny Liegebuggys oder genauer der Quinny Zapp Buggy sind bei Eltern und Kindern sehr gefragt. Der Quinny Zapp Xtra 2:

Quinny Zapp Xtra 2 Buggy

203,99 € 269,90 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

Hartan Buggy

Die Hartan Kinderwagen e.K. ist ein traditionsreicher Kinderbuggy Hersteller aus Deutschland/Sonnefeld. Seit 1950 stellt Hartan Kinderwagen her, wodurch das Unternehmen auf einen großen Erfahrungsschatz in der Produktion von Buggys zurückgreifen kann. Das Unternehmen selbst gibt es schon seit 1892. Hartan Buggys sind bekannt für ihre Stabilität und Robustheit. Das kommt nicht von ungefähr, denn das Vorzeigeunternehmen stellt seine Kinderwagen in Deutschland her.

Chicco Buggy

Chicco ist ein italienscher Hersteller von Kinderwagen und gehört zum Unternehmen Artsana S.p.A. Chicco Buggys sind weltweit in über 120 Ländern bekannt, was auf eine lange Unternehmens Tradition und den exklusiven Kinderwagen Modellen zurückzuführen ist. Geschwisterwagen, Sportwagen, Travelsysteme und Babytragen sind die Kernprodukte von Artsana. Besonders einfach lässt sich der Chicco Buggy zusammenklappen und besonders gefragt sind die Modelle Chicco Buggy Jeans und der Chicco Reisebuggy. Der Chicco London Up Hoop:

Gesslein Buggy

Die Gesslein GmbH setzt bei der Herstellung von Buggys auf unterschiedliche Konzepte wie Sport, Premium, Komfort und Gelände. Das Unternehmen wird aus Deutschland/Redwitz geleitet und produziert seine Buggys nur aus hochwertigen Materialien, die dem Standard Oeko Tex Standard 100 und der Norm prEN 18888 entsprechen. Der Gesslein S4:

Britax Buggy

Die Britax Römer Kindersicherheit GmbH ist bekannt seine hohen Sicherheitsanforderungen rund um Kinderwagen. Ab den 1960er hat sich Britax stets seine Expertise in diese Richtung erweitert und gehört zu einem der führenden Hersteller, was die Sicherheit von Babys im Auto betrifft. Wenn Sie zu der Kategorie Vielfahrer gehören und die Sicherheit Ihres Kindes auf dem Herzen liegt, dann empfehlen wir Ihnen die Produkte von Britax Römer genauer anzuschauen. Diese haben in der Test Rubrik Sicherheit stets sehr gute Ergebnisse erzielt. Der Britax B Agile 3:

Britax B Agile 3 Buggy

ab 182,00 € 182,38 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

Peg Perego Buggy

Das Traditionsunternehmen Peg Kinderwagenvertriebs- und Service GmbH aus Deutschland/Dachau hat im Kinder Buggy Test die Bewertung 2,3 auf eines seiner Buggys erhalten. Den Test hat die Stiftung Warentest durchgeführt, welches bei Verbrauchern dank seiner detaillierten Tests einen hohen Vertrauensstatus besitzt. Alle Peg Buggys werden unter hohen Qualitätskontrollen in Italien hergestellt.

Knorr Buggy

Die knorr-baby GmbH ist bekannt als „Official Licensed Partner“ der Volkswagen AG und produziert hochwertige Kinderwagen nicht nur für den Autohersteller. Mit Sitz in Coburg ist das Unternehmen Knorr noch in Familienbesitz, was vor allem Nachhaltigkeit bedeutet. Seit über 70 Jahren hält nun die Erfolgsgeschichte von Knorr Kinderwagen an, welche sich stets weiterentwickelt hat. Heute ist der Knorr Baby Buggy ein beliebtes Fortbewegungsmittel für Groß und Klein. Der Knorr Baby Joggy S:

Knorr Baby Joggy S Buggy

ab 100,65 € 149,00 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

TFK Buggy

Der Buggy Hersteller Trends for Kids GmbH hat seinen Firmensitz in Ergolding und hat seine Kinderwagen in den drei Kategorien Outdoor, Sport und City unterteilt. Ob Sie mit einem Buggy gerne Outdoor Aktivitäten unternehmen, als Leistungssportler mit dem Sportbuggy sportliche Aktivitäten nachgehen oder gerne in der Stadt unterwegs sind, mit TFK Buggys fahren Sie in allen drei Kategorien auf der sicheren Spur. Der TFK Dot:

ABC Design Buggy

Die ABC Design GmbH ist seit dem Jahr 1989 auf dem Markt aktiv und hat sich in der kurzen Zeit erfolgreich unter den besten Buggy Herstellern gereiht. Nicht umsonst haben ABC Design Buggys sehr gute Noten in Buggy Test Magazinen erhalten. ABC Design leitet die Geschicke des Unternehmens aus Deutschland/Albbruck. ABC Design ist mit einem seiner Buggy Testsieger im Stiftung Warentest in der Kategorie Preis/Leistung geworden. Der ABC Design Avito Style:

Maxi Cosi Buggy

Maxi Cosi gehört zum Unternehmen Dorel Juvenile, welches in Deutschland von der Dorel Germany GmbH geleitet wird. Maxi Cosi ist nicht die alleinige Kinderwagen Marke von Dorel Juvenile, zu der auch die Marken Quinny, Safety 1st, Baby Art und Tiny Love gehören. Durch die Markenvielfalt hat Dorel sehr viel Expertise in Sachen Kinderwagen, was es durch ausgezeichnete Buggys unter Beweis stellt. Der Maxi Cosi Mura 4 Plus Buggy:

Maxi Cosi Mura 4 Plus Buggy

ab 364,46 € 549,90 €

Preise inkl. MwSt
► ProduktdetailsZum Angebot!

Emmaljunga Buggy

Der schwedische Hersteller Emmaljunga Barnvagnsfabrik AB aus Vittsjö verspricht die Kinderwagen und Buggys im Jahr 365 Tage benutzen zu können. Ob in der Kälte oder an heißen Tagen, die Buggys halten jeder Witterung stand. Emmaljunga Buggys werden mit viel Liebe und Leidenschaft hergestellt, weshalb das Unternehmen keine günstige Massenware herstellt. Umweltschonende und qualitative Buggys sind das Resultat der energieeffizienten Kinderwagenfabrik in Schweden.

Bugaboo Buggy

Die Bugaboo International b.v. stellt nicht nur hochwertige Buggys her, sondern auch Gepäcksysteme wie Innen- oder Laptoptaschen. Das aus den Niederlanden stammende Unternehmen begeistert nun schon seit über 15 Jahren Kinder und Eltern mit modernen Buggys, welche wohl zu den schönsten auf dem Markt gehören. In so einer kurzen Zeit hat sich Bugaboo über 50 Länder als Markt erschlossen, was den Erfolg der Bugaboo Buggys eindeutig unter Beweis stellt. Design plus Qualität ist das Erfolgsgeheimnis von Bugaboo Buggys, welche sehr gute Noten in vielen Buggy Test Portalen erreicht haben. Der Bugaboo Bee:

Koelstra Buggy

Die Koelstra 2.0 b.v. ist ein niederländischer Buggy Hersteller aus Staphorst und bietet neben Buggys auch Kinderwagen und weitere Accessoires an. Wir können Koelstra Buggys wärmstens empfehlen, sei es anhand guter Buggy Test Bewertungen in der Hochwertigkeit, Qualität oder dem ansprechenden Design. Der Koelstra Simba T4:

Teutonia Buggy

Die NWL Germany Services ist der Hersteller von Teutonia Buggys und leitet mit Geschick die hochwertige Produktion von Kinderbuggys. Dabei kann das Unternehmen auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn seit 1947 stellt Teutonia Kinderwagen her und ist einer der traditionsreicheren Unternehmen im Markt von Kinderartikeln. Teutonia legt viel Wert auf Qualität und Design seiner einzelnen Produkte, welches der Hersteller mit seinen Produkten unter Beweis gestellt hat.

Mutsy Buggy

Mutsy ist einer der erfahrenen Buggy Hersteller, nur wenige Unternehmen können das Gründungsjahr 1937 vorweisen. Mutsy konzentriert sich auf wenige Modelle, wie die beiden Kombikinderwagen igo und evo sowie den Sportwagen Buggy nexo. Der Mutsy nexo ist sportlich und zugleich komfortabel, die Rückenlehne ist verstellbar und der große Einkaufskorb bietet ausreichend Platz für den Großeinkauf. Ein hochwertiger Buggy, welches im Buggy Test sehr gute Noten erhalten hat.

Weitere Hersteller von Buggys

Zekiwa, Herlag, Inglesina, Tandem, Graco, Nuna, PGO

Buggys nach Körpergewicht

In diesem Abschnitt haben wir die besten Buggys nach Belastbarkeit geordnet, um Ihnen eine schnelle Auswahl und Überblick verschaffen zu können. Alternativ können Sie unseren Produktfilter nutzen, welcher auf der rechten Sidebar zu finden ist. Mit diesem haben Sie die Möglichkeit, nur Buggys bis zu einer bestimmten Belastbarkeit anzeigen zu lassen.

Außerdem können Sie die Auswahl so einschränken, dass Sie beispielsweise Buggys ab 6 Monate anzeigen lassen können.

  • Buggy ab/über 15 kg Körpergewicht
  • Buggy bis 20 kg Körpergewicht
  • Buggy bis 25 kg Körpergewicht
  • Buggy bis 30 kg Körpergewicht

Mit dem Buggy sicher unterwegs

Ein hochwertiger Buggy mit 5-Punkt-Gurt, Sicherheitsbügel, Reflektoren und einer guten Feststellbremse bildet die Basis für die sichere Teilnahme an öffentlichen Plätzen. Im Buggy Test ist das Thema Sicherheit enorm wichtig, doch die Verantwortung liegt nicht nur am Buggy selbst, sondern auch an demjenigen, der den Kinderwagen schiebt. Im folgenden Abschnitt gehen wir auf das Thema Sicherheit mehr ein und zeigen, auf welche versteckte Gefahren Sie aufpassen müssen.

Gesslein S2 BuggyIn der Winterzeit wird es schnell dunkel, wodurch in manchen unbeleuchteten Gassen oder Straßen die Sicht der Verkehrsteilnehmer erheblich reduziert wird. Als Gegenmaßnahme bieten Buggy Hersteller Kinderwagen in unterschiedlichsten Farben an. Zwar ist die Farbe schwarz oder grau neutral gehalten und kann für Mädchen als auch für Jungs genutzt werden, jedoch sind diese Farben in dunklen Seitenstraßen eher suboptimal. Eine grelle Farbe fällt schneller auf und kann von weiter Entfernung wahrgenommen werden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Buggy mit LED oder Reflektoren auszurüsten, so dass eine dunkle Farbe kein Problem mehr darstellt. Hochwertige Buggys haben blinkende LED Leuchten im Rahmen verbaut.

Falls Sie viel mit Stadtbussen oder im Zug mit Ihrem Kind unterwegs sein wollen, dann ist dieser Abschnitt mit Sicherheit lesenswert für Sie. Da ein Buggy leichter als herkömmliche Kinderwagen oder Kombikinderwagen ist, wird es Ihnen leichter fallen den Buggy auch alleine in einen Bus zu schieben. Natürlich dann wenn die Haltestelle und der Bus für das komfortable Einsteigen von Rollstuhl- oder Babywagen konzipiert worden ist. Im Bus sind Kinderwagen Stellplätze vorgegeben, hierbei müssen Sie nur folgendes beachten: 5-Punkt-Gurt anschließen und den Kinderwagen so hinstellen, dass das Kind in Richtung zum Bus Ende schaut. Liegende Babys schauen im optimalen Fall in Richtung zum Busfahrer. Dies sind kleine Feinheiten, welches Sie leider in sehr wenigen Buggy Test Portalen erfahren.

Gewöhnen Sie sich daran immer die Feststellbremse zu betätigen, auch wenn Sie nur kurz anhalten. Jogger-Buggys haben im besten Fall zusätzlich noch eine Handbremse, um im Lauf komfortabel und schnell reagieren zu können. Merken Sie sich: Auch auf ebenen Wegen kann sich der Buggy durch einen kräftigen Windstoß selbständig fortbewegen, was schwere Folgen haben kann. In Buggy Tests sind die Bremseigenschaften ein wichtiges Test Kriterium, welches wir auch in unserem Buggy Vergleich mit berücksichtigt haben.

Betätigen bei jedem auch so kurzen Halt die Feststellbremse. Der Mensch gewöhnt sich schnell daran, so dass Sie in Zukunft die Bremse nicht vergessen werden. Achten Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln Stets auf die Hinweisschilder. Um in dunkler Umgebung nicht übersehen zu werden, sind Lichtreflektoren oder LED´s eine geniale Option.

Buggy Farben

Den Buggy gibt es in den unterschiedlichsten Farbvariationen zu kaufen, von rosa, schwarz bis hin zu grün und weiteren Farben. Beim Kauf einer Farbe sollten Sie jedoch beachten, dass nicht jede Farbe für Mädchen und Jungs passt und daher manchmal eine neutrale Farbe wie grau oder schwarz geeigneter ist. Zwar spielt die Farbe keine Rolle in einem Buggy Test, doch an den zahlreichen Farbvariationen der Buggy Hersteller erfreuen sich Mutter sowie Kinder gleichermaßen. Wir haben die beliebtesten Farben aufgelistet und die Vor- sowie Nachteile dieser in kurzen Abschnitten beschrieben.

Buggy rosa

Welches kleine Mädchen träumt nicht von einem Buggy in rosa. Wenn Sie sich für ein rosa Buggy entscheiden, müssen Sie beachten, dass dieses als Nachfolger für einen Jungen nicht allzu gebrauchen ist. Daher werden mehr rosa Buggys als gebraucht Waren zum Verkauf angeboten als klassische neutrale Farben wie schwarz oder grau.

Maclaren Techno XT BuggyBuggy schwarz

Ein Buggy in schwarz ist neutral und harmoniert mit jeder anderen Farbe. Mütter sehen mit einem schwarzen Buggy immer gut aus, ob ein rotes oder blaues Kleid, alles sieht einfach gut aus mit einem schwarzen Buggy. Beachten Sie aber, dass schwarze Buggy nicht direkt unter die Sonne zu stellen, denn es zieht Wärme schneller an und kann unter Umständen sehr heiß werden. Beliebt sind Buggys in der Farbkombination schwarz-weiß.

Buggy pink

Ein pinker Buggy ist ähnlich wie ein rosa Buggy und begehrt bei kleinen Mädchen. Vor allem rosa Buggys vom Hersteller Quinny sind sehr beliebt. Die Farbe pink ist etwas intensiver als rosa, was den Buggy noch auffälliger macht als üblich.

Buggy grün

Die grüne Farbe wird zumeist mit der Natur assoziiert. Ein grüner Buggy fällt in der Stadt auf und passt sich auf dem Land der Umgebung an. Je nachdem in welcher Region Sie wohnen oder spazieren gehen, macht ein grüner Buggy einen recht unterschiedlichen Eindruck.

Maclaren Triumph BuggyBuggy rot

Was passt zu einem roten Lippenstift besser als ein roter Buggy? Mit dieser Farbe fallen Sie und Ihr Kind definitiv auf, ob in der Stadt oder beim Spaziergang auf dem Land. Das positive an auffallenden Farben ist der, dass Sie und Ihr Kind im Verkehr auffälliger sind und schneller vom menschlichen Auge erfasst werden können.

Buggy weiß

Weiß ist die Farbe der Reinheit und harmoniert genau wie schwarz mit jeder anderen Farbe. Der Nachteil von weißen Buggys ist der, dass Schmutz und Verunreinigungen sehr schnell zu sehen sind und das Reinigen der Oberfläche öfters auf der Tagesordnung steht als sonst. Ein schwarz-weißer Buggy ist eine gelungene Farbkombination, mit der Sie nichts falsch machen können.

Maxi Cosi Mura 4 Plus BuggyBuggy braun

Die Farbe braun hört sich in erster Linie langweilig und spießig an, jedoch nicht bei Buggys. Wie auch bei Kinderwagen sehen braune Buggys extrem edel und luxuriös aus. Zudem ist braun eine recht unauffällige Farbe, was nicht protzig wirkt und trotzdem Eleganz versprüht.

Buggy orange

Die Farbe orange speziell bei Buggys ist eine sehr auffällige Farbe, was speziell in den Sommermonaten sich wunderschön der Umgebung eingliedert. In dunkler Umgebung wird der orange Buggy klar schneller gesehen als ein schwarzer Buggy. Jedoch sind orange bzw. gelbe Buggys regelrechte Fliegenfänger, daher lohnt es sich ein auf jeden Fall Gedanken über ein Moskitonetz zu machen.

Buggy Zubehör

Das richtige Buggy Zubehör darf natürlich nicht fehlen. Entweder bekommen Sie gewisses Zubehör beim Kauf eines neuen Buggys inklusive oder Sie können dieses extra dazu- bzw. nachkaufen. Das muss nicht ein Zubehör vom gleichen Anbieter sein, es gibt zahlreiche Anbieter die sich auf Buggy Zubehör spezialisiert haben und erstklassige Ware anbieten. In einem Buggy Test wird auch die Qualität der Zubehörartikel begutachtet und in Relation zum Preis bewertet. Wir haben Ihnen das wichtigste Zubehör zusammengestellt, auf welches Sie nicht verzichten sollten.

Regenschirm Buggy

Bei einem schönen Spaziergang ist nichts schlimmer als plötzlich auftretender Regen, deshalb ist es immer ratsam, bei langen Spaziergängen nicht auf einen Regenschirm zu verzichten. Des Weiteren bietet ein Buggy Regenschirm Schutz vor Sonneneinstrahlen, daher sollten Sie ein Regenschirm mit UV-Schutz vorziehen. Ein Buggy mit großem Sonnendach ist eine weitere Alternative gegen Sonnenstrahlen. Eine weitere Modell Variation ist der Regenschirm Buggy mit Liegefunktion.

Buggy Netz

Ein Buggy Netzt schützt das Kind nicht nur vor lästigen Moskitos, sondern verhindert während einem Spaziergang im Wald das Kind vor abstürzenden Früchten oder Blättern getroffen zu werden. Ob beim Kauf Ihres gewünschten Buggys ein Moskitonetz inklusive ist, erfahren Sie in den einzelnen Buggy Details.

Buggy mit Getränkehalter

Ein Buggy mit Getränkehalter kann sehr bequem sein, wenn Sie morgens einen Spaziergang tätigen und nebenbei Ihren Morgenkaffee trinken wollen. Doch nicht nur das, auch bei längeren Ausflügen haben Sie immer die Trinkflasche in Griffweite, so dass Sie immer beide Hände sicher am Griff haben. Der Getränkehalter ist vor allem für Sport oder Jogger Buggys ideal.

Buggy mit großem Einkaufskorb

Viele Mütter wünschen sich ein Buggy mit großem Einkaufskorb, so dass sie während dem Spaziergang mit dem Kind noch nebenbei einkaufen können. Ob Nahrungsmittel für den Haushalt oder neue Kleidung, in einem großen Einkaufskorb können Sie alle möglichen Gegenstände verstauen. Ein Buggy mit Ablage plus einem großen Einkaufskorb, was braucht eine Mutter mehr?

Buggy Board

Buggy BoardDen Buggy Board können Sie am Rahmen von 99% aller Buggys befestigen, welches Ihnen oder Ihrem Kind einen Stellplatz anbietet. Der Buggy Board ist schnell einsatzbereit, da die Installation in wenigen Minuten erfolgt. Das Kind steht somit zwischen Ihren Armen und ist vor dem herunterfallen bestens geschützt. Falls der Board nicht genutzt wird, kann dieser einfach nach oben gFeklappt werden.

Der Buggy Board ist auch für Kinderwagen tauglich. Ob der Buggy Board auch für das Buggy oder Kinderwagen Modell annehmbar ist, können Sie von der folgenden Seite entnehmen: http://de.buggyboard.info/

 

Mehr Informationen über Buggys finden Sie auf Wikipedia.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*