Skip to main content

Quinny Zapp Xtra 2 Buggy

269,90 €

Preise inkl. MwSt
Altersempfehlung6 - 36 Monaten
max. Körpergewicht15 kg
ReifenHartgummireifen
Anzahl der Reifen3
Farben8
5-Punkt-Gurt
Zusammenklappbar
Regenschutz
Einkaufskorb

Quinny Zapp Xtra 2 – Testbericht, Erfahrung und Preisvergleich

Auf unserer Seite haben wir bereits zahlreiche moderne Kinderbuggys unter die Lupe genommen – unter ihnen auch den Quinny Zapp Xtra. Nun bietet der Hersteller allerdings auch einen Nachfolger innerhalb seines Sortiments an, der auf den wenig überraschenden Namen Quinny Zapp Xtra 2 hört. Rund 230 Euro müssen für dieses Modell ihren Besitzer wechseln, während der Vorgänger bereits für weniger als 180 Euro zu haben ist. Doch welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden Modellen und für wen lohnt sich die Anschaffung? Unser nachfolgender Buggy Test verrät es Ihnen.

Die Ausstattungs-Highlights des Quinny Zapp Xtra 2 Buggys in der Übersicht:

  • sehr leichtes Gewicht ermöglicht bequeme Mitführung im Urlaub und auf Reisen
  • großes Sonnenverdeck schützt vor direkter Sonneneinstrahlung
  • zusätzliches Komplett-Regenverdeck im Lieferumfang enthalten
  • verstellbare Rückenlehne ermöglicht einfache Einstellung einer Schlafposition
  • 5-Punkte-Sicherheitsgurt für optimale Sicherheit des mitgeführten Babys
  • Blickrichtung des Babys wahlweise nach vorne oder zum Elternteil
  • auf Wunsch flexibel oder starr einstellbares Vorderrad
  • großer Einkaufskorb zur Mitführung von Einkäufen oder Spielzeug
  • Fußbremse sorgt für sicheren Halt auf abschüssigen Straßen
  • auf Wunsch mit einer separat erhältlichen Babywanne kombinierbar

Ein erster Blick auf den Quinny Zapp Xtra 2

Wer den Quinny Zapp Xtra bereits in natura gesehen hat, könnte dem Trugschluss aufgesessen sein, dass der Hersteller dieses Modell versehentlich in die Verpackung des Quinny Zapp Xtra 2 gesteckt hat – so verblüffend ähnlich sehen sich beide Modelle. Klar, ein gewisser Wiedererkennungswert ist bei einem Nachfolgemodell sicherlich nicht verkehrt, eine derartige 1:1-Kopie sieht man allerdings doch recht selten.

Selbst an den Abmessungen von 80 x 61 x 96 cm hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas getan, im zusammengeklappten Zustand schrumpft der Buggy auf sehr handliche und leicht verstaubare 71 x 33 x 36 cm. Wie es bei mittlerweile sämtlichen gängigen Buggys der Fall ist, kam auch beim Xtra 2 Aluminium für die Herstellung des Gestells zum Einsatz, wodurch ein sehr leichtes Gewicht von rund 9 kg erzielt werden konnte. Das ist im Großen und Ganzen zwar ein recht passabler Wert, das Mitbewerber-Modell TFK Dot bringt es jedoch auf 2 kg weniger.

An der eigentlichen Verarbeitung gibt es hingegen nichts zu meckern, da sowohl das Gestell, als auch sämtliche aus Stoff angefertigten Einzelteile einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck machen – das ist man aus dem Hause Quinny allerdings auch gewohnt. Die sprichwörtliche Qual der Wahl hat der Käufer hingegen bei der Entscheidung für seine bevorzugte Farbe: Insgesamt acht trendige Varianten stehen hier zur Auswahl bereit, unter ihnen blau, schwarz, braun und grau. Klischeehaft: Speziell für Eltern von Mädchen stehen auch rosa und pink zur Verfügung.

Die Besonderheiten des Quinny Zapp Xtra 2

Der Quinny Zapp Xtra 2 ist mit einem sehr gemütlichen Sitz ausgestattet, der sich idealerweise den individuellen Wunschvorstellungen anpassen lässt. In diesem Fall denen der schiebenden Eltern, denn der transportierte Mini-Passagier hat ja aus nachvollziehbaren Gründen kein allzu großes Mitspracherecht. Ein Zurückklappen des Sitzes ist in insgesamt drei unterschiedlichen Positionen möglich, sodass sich im Handumdrehen auch eine angenehme Schlafposition für das Kind einstellen lässt.

Ein großer Pluspunkt ist bei diesem Modell zudem die Tatsache, dass der Sitz nicht nur in Fahrtrichtung, sondern auch entgegen der selbigen angebracht werden kann: Auf diese Weise kann das Baby beim Fahren durch die Stadt stets in die Augen von Mama oder Papa schauen und ist nicht ständig den neugierigen Blicken von fremden Passanten ausgesetzt. Auch in entgegengesetzter Fahrtrichtung lässt sich der Sitz selbstverständlich verstellen, dies ist hier aber nur in zwei unterschiedlichen Positionen möglich.

Wer den Kinderbuggy bereits ab dem Tag der Geburt des Babys verwenden möchte, kann den Quinny Zapp Xtra 2 auf Wunsch auch mit einer (separat erhältlichen) Maxi Cosi Babyschale bestücken, die sich ebenfalls in beiden Fahrtrichtungen einsetzten lässt. Die dazu benötigten Klickadapter sind im Lieferumfang des Buggys bereits enthalten – was hinsichtlich verschiedenster Kinderwagen der Konkurrenz fast schon als kleine Sensation gewertet werden darf

Für einen absolut sicheren Halt im Kindersitz sorgt übrigens ein hochwertiger 5-Punkt-Sicherheitsgriff: Er trägt dazu bei, dass der kleine Fahrgast auch bei ruckeligen Bewegungsabläufen stets optimal an Ort und Stelle bleibt und nicht versehentlich aus dem Wagen herausfallen kann.

Für Ausflüge an sehr warmen Sommertagen ist der Quinny Zapp Xtra 2 mit einem großen, aufklappbaren Sonnenverdeck ausgestattet, das ganz nebenbei natürlich auch als Schutz vor plötzlich eintretendem Regen dient. Ein wenig schade ist bei diesem Modell die Tatsache, dass der Hersteller hier kein durchsichtiges Fenster integriert hat, welches einen kontrollierenden Blick auf das Baby ermöglichen würde – eine derartige Vorkehrung ist lediglich an der Seite des Verdecks vorhanden. Natürlich kann man dieses Problem sehr leicht umgehen, indem man den Sitz des Wagens einfach mit Babysicht zum Elternteil einstellt – aber das ist nicht immer auch wirklich gewünscht.

Dennoch weiß das Verdeck auf ganzer Linie zu überzeugen, da es überaus robust gebaut ist und sich dank des schmutz– und wasserabweisenden Materials sehr leicht reinigen lässt. Vorbildlich: Der Quinny Zapp Xtra 2 Buggy wird sogar mitsamt eines zusätzlichen Regenverdecks ausgeliefert, welches im Falle von Stark regenden gesamten Innenraum vor Wassereindringung absichert – ähnlich wie ein durchsichtiges Regencape. Eine derartige Vorrichtung muss man bei vielen anderen Herstellern zusätzlich gegen Aufpreis bestellen, sodass wir uns über diese Entscheidung sehr gefreut haben.

Last but not least ist der Buggy natürlich auch mit einem integrierten Einkaufskorb ausgestattet: Dieser weist ein Fassungsvermögen von bis zu 5 kg auf und prädestiniert sich hervorragend zur Mitführung von Einkäufen, Spielzeug, Windeln und was man sonst so benötigt.

Das Alleinstellungsmerkmal des Quinny Zapp Xtra 2 Buggy

Wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen dem Quinny Zapp, dem Quinny Zapp Xtra und dem Quinny Zapp Xtra 2? Diese Frage ist sehr leicht zu beantworten: Der Quinny Zapp ermöglicht ausschließlich eine Sitzposition in Fahrtrichtung, während sowohl der Quinny Zapp Xtra , als auch der Quinny Zapp Xtra 2 eine Sitzeinstellung in beide Richtungen ermöglichen. Der Quinny Zapp Xtra 2 lässt sich darüber hinaus auch mit angebrachtem Sitz zusammenklappen – ein Alleinstellungsmerkmal, das den beiden anderen Quinny Modellen fehlt, den hohen Aufpreis aber eher nicht rechtfertigt.

Der Quinny Zapp Xtra 2 im Test

Der Quinny Zapp Xtra 2 Buggy fühlt sich vor allem auf geraden Straßen pudelwohl: Hier lässt er sich dank seines flexibel einstellbaren Doppelvorderrads bequem schieben und auch das Ausweichen von entgegenkommenden Personen in der Fußgängerzone oder das Manövrieren durch enge Gassen ist problemlos möglich. Unternimmt man einen Abstecher in den Wald, so empfiehlt es sich, das Vorderrad auf „starr“ umzustellen: Hierdurch lassen sich auch unebene Untergründe einfach befahren.

Dennoch: Das Haupteinsatzgebiet des Quinny Zapp Xtra 2 Buggy sollte definitiv die Stadt bleiben, da eine Fahrt über Stock und Stein nicht zu den Vorzügen dieses Modells gehört. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Räder des Buggy sehr hart sind, was bei unbefestigten Wegen leider schnell zum Problem werden kann. Auch auf Vibrationen, die in den Innenraum weitergeleitet werden, muss man sich insbesondere auf unebenen Untergründen leider einstellen, diese bewegen sich jedoch noch in einem annehmbaren Bereich.

Schade: Während das Zusammenklappen des Buggys vergleichsweise leicht funktioniert (mit angebrachtem Sitz allerdings nur in Fahrtrichtung), erweist sich die anschließende Aufbewahrung in der dazugehörigen Transporttasche leider fast schon als Zauberkunststück. Bleiben die Hinterräder am Buggy, so passt dieser nicht komplett in die Tasche, sodass die Räder zuerst abmontiert werden müssen. Mit sehr viel Kraft und Mühe bekommt man den Buggy dann letztendlich doch noch in die Tasche gestopft, das Vorderrad schaut aber dennoch raus. Wirklich gut gelöst ist das nicht und dürfte dem ein oder anderen Verwender in Stresssituationen wohl einen Rotfarbton ins Gesicht zaubern. Immerhin: Robust ist das gute Stück.

Quinny Zapp Xtra 2 Fazit

Der Quinny Zapp Xtra 2 eignet sich vor allem für Familien, die ihren Kinderwagen auch auf Reisen mitführen möchten – dies ist durch das handliche Klappmaß und das angenehm leichte Gewicht problemlos möglich. Gut gefallen haben uns bei diesem Modell die hochwertige und robuste Verarbeitungsqualität, der hohe Sitzkomfort für das mitgeführte Baby sowie dessen sicherer Transport via 5-Punkt-Gurtsystem, einen weiteren Pluspunkt gibt es zudem für die individuelle Auswahl der Blickrichtung. Weniger überzeugen kann der Quinny Zapp Xtra 2 Buggy beim Fahren auf unebenen Untergründen: Hier ist ein Buggy mit Vierradantrieb und größeren Hinterrädern definitiv die bessere Wahl. Wer jedoch ohnehin nur kleinere Ausflüge in die Stadt oder zum Spielplatz unternimmt, ist mit dem Xtra 2 gut beraten.

  • sehr hochwertige und robuste Verarbeitungsqualität
  • angenehm leichtes Gewicht
  • hoher Sitzkomfort
  • zurückklappbare Rückenlehne (inklSchlafposition)
  • ausklappbares Sonnenverdeck
  • im Lieferumfang enthaltenes Komplett-Regenverdeck
  • optimale Sicherheit dank 5-Punkte-Sicherheitssystem
  • drehbarer Kindersitz
  • verstellbare Fußstütze
  • verstellbares Vorderrad
  • auf Wunsch mit Babyschale bestückbar
  • Untergestellablage zur Mitführung von Einkäufen o.ä.
  • integrierte Fußbremse
  • auch mit angebrachtem Sitz zusammenklappbar
  • ideal für Ausflüge in die Stadt geeignet

Contra

  • kaum Verbesserungen gegenüber dem preiswerteren Zapp Xtra
  • Sonnenverdeck ohne gut einsehbares Sichtfenster
  • schwächelt bei Fahrten auf unebenen Untergründen
  • Unterbringung in der Aufbewahrungstasche ist sehr kompliziert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


269,90 €

Preise inkl. MwSt

269,90 €

Preise inkl. MwSt