Skip to main content

Kettler Rudergerät Coach M

Preisvergleich

Otto Onlineshop Logo

739,00 €

Preise inkl. MwSt
Zum Angebot!
Amazon Logo

790,00 €

Preise inkl. MwSt
Zum Angebot!
Rudergerät SystemPermanentmagnet
Maximales Körpergewicht130 kg
Widerstandsstufen10
Klappbar
Ruderschläge pro Minute
Distanzmessung
Maße203,2 x 66 x 50,8 cm
Gewicht47 kg

Kettler Rudergerät Coach M – Testbericht, Erfahrung und Preisvergleich

Der Name Kettler dürfte hierzulande wohl vor allem mit dem Kinder-TretautoKettcar“ in Verbindung gebracht werden, das bereits im Jahr 1962 erstmals auf den Markt gebracht wurde und sich bislang über 15 Millionen Mal verkauft hat. Allerdings bietet der Traditionshersteller mit Firmenhauptsitz im nordrhein-westfälischen Sauerland auch verschiedene Fitnessgeräte für den heimischen Gebrauch in seinem Sortiment an, die sowohl durch eine hochwertige Verarbeitung, als auch durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zu überzeugen wissen. Eines von ihnen ist das Kettler Rudergerät Coach M, welches wir in einem umfangreichen Praxistest mal ein wenig genauer unter die Lupe genommen haben. Ob das rund 750 Euro teure Modell sein Geld auch wirklich wert ist, verraten wir Ihnen wie gewohnt in unserem Testbericht.

Die Ausstattungs-Highlights des Kettler Rudergerät Coach M Rudergeräts in der Übersicht:

  • Modernes Seilzug-Rudergerät mit Linearfühungssystem des kugelgelagerten Rollensitzes
  • eingebauter Trainingscomputer mit übersichtlicher LCD-Anzeige
  • Vorgabemöglichkeiten und Pulsbereichsvorgabe für Fettverbrennungs– und Fitnesszone
  • stufenlos einstellbares Magnet-Bremssystem
  • maximale Gewichtsbelastung von 130 kg
  • geschwindigkeitsabhängige Belastungsregelung in 10 frei auswählbaren Stufen
  • sehr platzsparende Aufbewahrung durch neuartigen, durchdachten Aufstellmechanismus
  • 3 Jahre Hersteller-Garantie

Ein erster Blick auf das Kettler Rudergerät Coach M und seine Verarbeitung

Bei der Entwicklung des Coach M Rudergeräts hat sich Kettler für ein vergleichsweise unscheinbares Design entschieden, wodurch eine Auszeichnung für den innovativsten Look wohl eher unwahrscheinlich sein dürfte. Das ist jedoch kein wirklicher Nachteil, da das Gerät ja in erster Linie zur Durchführung von sportlichen Aktivitäten konzipiert wurde. Während man sich bei dem weiß-schwarzen Gehäuse also eher ein wenig zurückgehalten hat, kann das Coach M Rudergerät hinsichtlich seiner Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie überzeugen: Sämtliche Einzelteile machen einen sehr robusten und widerstandsfähigen Eindruck, sodass eine hohe Lebensdauer garantiert sein dürfte – mit einer maximalen Gewichtsbelastung von 130 kg hält das Gerät zudem einiges aus. Zugegeben: Einige teurere Rudergeräte verfügen nicht selten über eine Maximalbelastung im Bereich von 200 kg und mehr – in den meisten Fällen dürften 130 kg jedoch vollkommen ausreichend sein. Praktisch: Dank einer neuartigen, durchdachten Mechanik des Aufstellapparates lässt sich das Coach M sehr einfach und schnell zusammenbauen und bei längerer Nichtverwendung auch ebenso einfach verstauen. Im zusammengeklappten Zustand misst das Modell gerade einmal überschaubare 67 x 53 x 206 cm.

Bedienung und Funktionseigenschaften des Kettler Rudergeräts Coach M

Das Kettler Rudergerät Coach M richtet sich vor allem an Personen, die neben einer möglichst gesunden Ernährung auch auf sportliche Betätigung setzen, hierfür jedoch nicht unbedingt das Haus verlassen möchten – immerhin ist es nicht jedermanns Sache, zusammen mit vielen anderen Menschen in einem verschwitzten Fitnesscenter zu trainieren. Da trifft es sich gut, dass die Bedienung des Geräts derartig einfach ist, dass man einen persönlichen Trainer ohnehin nicht benötigt. Nachdem man auf dem gemütlichen Sitz des Coach M Platz genommen hat und die Füße in den hierfür vorgesehenen Schlaufen untergebracht hat, muss nur noch der eingebaute Seilzug in die Hand genommen werden, ehe eine einfache Rückwärtsbewegung zum Start des Geräts beiträgt. Der Nutzer kann hierbei aus insgesamt 10 unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen auswählen, um ein optimales Trainingsergebnis nach den persönlichen Wunschvorstellungen gewährleisten zu können: Während sich die leichteren Stufen zur Stärkung der eigenen Ausdauer prädestinieren, haben sich die höheren Stufen vor allem dem Bereich Schnellkraft bzw. allgemeiner Kraft verschrieben.
Gut gefallen hat uns in unserem Praxistest die Möglichkeit, das Kettler Rudergerät Coach M auch seitlich versetzt zu verwenden: Hierfür kann der Seilzug einfach seitlich am Körper gehalten werden, sodass auch andere Muskelbereiche des Körpers gezielt angesprochen werden.

Ärgerlich: Das Kettler Rudergerät Coach M verfügt lediglich über eine Schwungmasse von sechs Kilogramm – ein Wert, der vor allem für erfahrene Profiruderer oder fortgeschrittene Anwender zu niedrig sein dürfte. Zwar ist auch in diesem Gewichtsbereich ein klassisches Ausdauer-Training problemlos möglich, für eine größere Beanspruchung der Muskeln sollte man jedoch vorzugsweise zu einem Gerät mit höheren Schwungmassen-Wert greifen. Pluspunkte kann hingegen der eingebaute Sitz des Rudergeräts für sich verbuchen, der sich mit seinen vier kugelgelagerten Rollen auf zwei Chromstahlstangen nicht nur sehr geschmeidig, sondern erfreulicherweise auch angenehm leise bewegt. Die Einstellung der verbauten Magnetbremse ist darüber hinaus stufenlos möglich, wodurch auch in höheren Stufen angenehm feine Dosierungen ermöglicht werden – ein überaus nützliches Feature, über das längst noch nicht alle Rudergeräte verfügen.

Fluch oder Segen? Der eingebaute Computer des Coach M Rudergeräts

Wie jedes andere gängige Rudergerät ist selbstverständlich auch das Kettler Coach M mit einem integrierten Computer ausgestattet, der während der sportlichen Betätigung jede Menge Informationen über ein eingebautes Display auswirft – so lassen sich hier beispielsweise die benötigte Zeit, der aktuelle Kalorienverbrauch, die Schlagfrequenz und einiges mehr anzeigen. Was auf den ersten Blick sehr überzeugend klingen mag, hat jedoch einen großen Haken: So verfügt der Computer nämlich aus unerfindlichen Gründen nicht über ein dauerhaftes Gedächtnis, was zur Folge hat, dass personenbezogene Informationen wie das Alter oder Kalorien- bzw. Zeitvorgaben jedes Mal neu eingeben werden müssen. Das ist natürlich vor allem dann ziemlich nervig, wenn das Gerät täglich oder gar mehrmals täglich zum Einsatz kommt – hier hätte der Hersteller (auch angesichts des Preises) definitiv ein wenig mehr Feingefühl walten lassen können.

Eigentlich könnte man mit beiden zugekniffenen Augen noch gerade so über dieses Manko hinwegsehen – insofern das Kettler Rudergerät Coach M über einen integrierten USB-Anschluss verfügen würde, welcher dem Verwender eine schnelle und einfache Übertragung seiner erzielten Ergebnisse auf den Computer ermöglicht. Allerdings ist ein derartiges Feature nicht mit an Bord, was uns angesichts des nicht gerade preiswerten Anschaffungspreises doch das ein oder andere Fragezeichen über den Kopf zaubert. Wer sich seine täglichen Ergebnisse dauerhaft speichern möchte, braucht also entweder ein sehr gutes Gedächtnis oder – die gute alte Zeit lässt grüßen – einen Notizblock und einen Stift.

Als klarer Pluspunkt darf hingegen die Tatsache gewertet werden, dass dem Kettler Rudergerät Coach M ein Brustgurt zur Messung der Herzfrequenzsignale beiliegt. Zwar gehört ein dazugehöriger Empfänger bei nahezu sämtlichen gängigen Rudergeräten zur festen Grundausstattung, den besagten Gurt muss man sich jedoch auch bei deutlich teureren Modellen oftmals separat zulegen – lästige Zusatzkosten, auf deren Ausgabe man hier glücklicherweise verzichten kann.

Fazit

Das Kettler Rudergerät Coach M eignet sich hervorragend für sportbegeisterte Anwender, die in ihren heimischen vier Wänden möglichst unkompliziert an ihrer Ausdauer sowie am Aufbau ihrer Muskelmasse arbeiten möchten. Wirklich zu empfehlen ist das Modell jedoch vorwiegend für unerfahrene Anwender, während sich fortgeschrittene Nutzer oder Profiruderer aufgrund des vergleichsweise geringen Schwungmassen-Werts eher für ein alternatives Profi-Modell entscheiden sollten. Sowohl die Verarbeitungsqualität, als auch die einfache Bedienbarkeit des Geräts konnten uns innerhalb unseres Rudergerät Tests auf ganzer Linie überzeugen, darüber hinaus konnte auch der im Lieferumfang enthaltene Brustgurt zur Messung der Herzfrequenzsignale punkten. Weniger überzeugend war hingegen leider der eingebaute Computer, der personenbezogene Daten erst gar nicht abspeichert, sodass diese bei jeder Verwendung erneut eingegeben werden müssen. Alles in allem handelt es sich beim Kettler Rudergerät Coach M jedoch um ein überzeugendes Gerät zum fairen Preis, welches wir vor allem unerfahrenen Einsteigern wärmstens empfehlen können.

Pro:

  • sehr hochwertige und robuste Verarbeitungsqualität
  • schnell und einfach aufbaubar
  • sehr einfache Handhabung
  • maximale Gewichtsbelastung von 130 kg
  • hoher Benutzerkomfort bei der Verwendung
  • platzsparend aufbewahrbar
  • stufenlos verstellbare Magnetbremse
  • seitliche Verwendung möglich
  • im Lieferumfang enthaltener Brustgurt zur Messung der Herzfrequenzsignale
  • angenehm leises Arbeitsgeräusch
  • mitgelieferte Bedienungsanleitung in deutscher Sprache

Contra:

  • recht überschaubarer Schwungmassen-Wert von lediglich 6 kg
  • persönliche Daten des Nutzers müssen vor jeder Verwendung neu eingegeben werden
  • keine dauerhafte Speicherung oder Übertragung der erzielten Messergebnisse möglich
  • vergleichsweise hoher Anschaffungspreis

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Preisvergleich

ShopPreis
Otto Onlineshop Logo

739,00 €

Preise inkl. MwSt
Zum Angebot auf OTTO
Amazon Logo

790,00 €

Preise inkl. MwSt
Zum Angebot!

ab 739,00 €

Preise inkl. MwSt

739,00 €

Preise inkl. MwSt