Skip to main content

DX Racer Formula F Series Gaming Stuhl

1.258,92 €

Preise inkl. MwSt
max. Belastbarkeit90 kg
MaterialPolyurethan
Sitzhöhe42 - 53 cm
Rückenlehnebis 135°
Armlehnehöhenverstellbar
Wippfunktion
Lendenwirbelpolster
Nackenpolster

DX Racer Formula F Series Gaming Stuhl – Testbericht, Erfahrung und Preisvergleich

Schwarz und sportlich präsentiert sich der ergonomisch geformte DX Racer Formula von Roba Lund. Der Halbschaltensitz bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um das Arbeiten am Schreibtisch angenehmer zu gestalten. So lässt sich der DX Racer F Series beispielsweise durch die höhenverstellbare Sitzfläche an die eigenen Körpermaße anpassen. Für eine bequeme Sitzhaltung tragen die verstellbaren Armpolster und die um bis zu 135° neigbare Rückenlehne bei. Der 22 kg schwere Bürodrehstuhl ist mit einem Bezug aus 100 % Polyurethan bezogen. Ein Kunstleder, das als robust und pflegeleicht gilt.

DX Racer F Series Produktdetails

  • Gewicht: ca. 22 Kg
  • Maße: (B x T x H) 74 x 55 x 120 – 129 cm
  • Sitzhöhe: 42 – 53 cm
  • Sitzbreite: 53 cm
  • Sitztiefe: 45 cm
  • Belastbarkeit: bis maximal 90 kg
  • Drehkreuz aus 3,5 mm Nylon
  • Bezug: 100 % Polyurethan; schwarz
  • Besonderheit: stufenlos höhenverstellbar; um bis zu 135° neigbar.

Hochwertige Verarbeitung des DX Racer Formula

Das lange Sitzen am Schreibtisch kann sich negativ auf den menschlichen Bewegungsapparat auswirken. Neben einer regelmäßigen sportlichen Aktivität können ergonomische Sitzmöbel zur Entlastung der Wirbelsäule beitragen. Die Anforderungen an den Bürodrehstuhl sind in dem Fall hoch. Er darf den Workflow nicht beeinträchtigen, zeitgleich muss er flexibel und anpassungsfähig sein. Laut Roba Lund erfüllt der DX Racer Formula Gaming Stuhl alle diese Anforderungen. Der drehbare Stuhl kommt mit einer höhenverstellbaren Sitzfläche und Armlehnen. Die Rückenlehne besitzt einen Neigungswinkel von bis zu 135°. Mit knapp 23 kg ist der Schreibtischstuhl kein Leichtgewicht. Die Lieferung des Produkts erfolgt in Einzelteilen. Vor dem ausführlichen Ausprobieren zuerst die Montage an. Ein Pluspunkt: Die detaillierte Anleitung und das Werkzeug liegen bei. Der Hersteller Roba Lund empfiehlt für den Aufbau zwei Personen. Bei uns hat es eine Person in weniger als 30 Minuten geschafft.

Während des Zusammenbaus konnten wir uns ein genaueres Bild von der hochwertigen Verarbeitung und der Materialstabilität machen. Die Sitzfläche und das schwarze Fußkreuz aus Nylon werden durch eine robuste Stahlrohrkonstruktion miteinander verbunden. Anti-Rutsch-Zonen, wie sie bei vielen anderen Schreibtisstühlen vorkommen, sind vorhanden. Diese dienen allerdings nur der Bequemlichkeit und haben keinen Einfluss auf die Funktionalität des Produkts. Fünf Sicherheitsrollen sorgen beim DX Racer F Series für Flexibilität. Damit lässt sich beispielsweise der Radius der Arbeitsfläche ohne Aufwand vergrößern. Laut Herstellerangaben handelt es sich um Universalräder, die für jeden Untergrund geeignet sind. Wir empfehlen, auf empfindlichen Böden, wie etwa Laminat und Parkett, einen Teppich bzw. eine spezielle Matte unterzulegen. Das schützt vor Kratzern und einer starken Abnutzung. Bei Bedarf lassen sich die Rollen durch andere handelsübliche 11 mm Bürodrehstuhlrollen ersetzen. Eine Feststellmöglichkeit gibt es hier nicht, macht in unseren Augen bei einem Schreibtischstuhl wenig Sinn.

Der DX Racer Formula F Series besticht durch Qualität und Komfort

Der Chefsessel besticht durch seine sportliche, schwarze Racer Optik. Entfernt erinnert das Design an den Halbschalensitz eines Rennwagens. Beim Thema Design kann der Schreibtischstuhl definitiv punkten. Das schwarze Kunstleder wirkt edel, Nacken- und Lendenpolster sind mit einem gleichfarbigen Stoff überzogen. Kontraste bieten die roten Nähte, die aber nur bei einer näheren Betrachtung ins Auge fallen. Roba Lund hat es sich nicht nehmen lassen, einen stylishen Schriftzug auf den beiden Polstern und der Rückenlehne anzubringen. Die Sitzfläche des DX Racer Formula besteht aus einem verformungsresistenten Hartschaum. Selbst bei hohen Raumtemperaturen bleibt das in Kunstleder erhältliche Gaming Stuhl auf der Oberfläche nicht am Körper kleben, sondern fühlt sich angenehm an. Wenn nötig, lässt sich die gesamte Oberfläche mit einem feuchten Lappen schnell und leicht reinigen. Die hohe Rückenlehne mit 78 cm bietet sicheren Halt und ist auch für größere Menschen geeignet. Für Entspannung sorgt der 135°-Neigungswinkel der Lehne. Diese ist stufenlos verstellbar und kann nach Belieben justiert werden. Ein entspannter Büroschlaf ist mit dem um 360° drehbaren DX Racer F Series möglich.

Für eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung sorgen die beiden Kissen aus Schaumstoff. Die Polster stützen den Lendenbereich und den Nacken optimal ab und beugen damit Schmerzen und Haltungsschäden vor. Die Kissen sind beliebig in der Höhe verstellbar und lassen sich optimal an die Bedürfnisse des Sitzenden anpassen. Beim maximalen Körpergewicht zeigt sich eine Schwachstelle beim Gaming Stuhl. Der DX Racer Formula Gaming Stuhl ist deutlich kleiner als andere Modelle des Herstellers. Mehr als 90 kg Körpergewicht sollten dem Bürostuhl nicht zugemutet werden. Mehr ist möglich, kann aber zu Verspannungen und andere Beschwerden führen. Mit einer vorderen Breite von 42 cm und einer hinteren Breite von 35 cm fällt die Sitzfläche des DX F Series schmal aus. Das wirkt sich nachweislich nicht negativ auf den Komfort aus.

Individuelle Anpassungsmöglichkeiten mit dem DX Racer Formula

Falsch eingestellte oder starre Büromöbel führen langfristig zu Haltungsschäden und Schmerzen des Bewegungsapparates. Speziell der Abstand zwischen Bürostuhl und Schreibtisch muss richtig abgestimmt sein. Der DX Racer Formula von Roba Lund verfügt über stufenlos verstellbare Armlehnen. Die Entfernung und der Winkel zwischen Stuhl und Tischkante können damit nach Belieben eingestellt werden. Auf Druck geben die mit Softpad gepolsterten Armlehnen minimal nach. Wer die Stützen als lästig empfindet, kann sie jederzeit abmontieren bzw. sie bereits bei der Montage weglassen. Der mit Kunstleder bezogene sportliche Bürostuhl kann schnell auf die eigene Körpergröße eingestellt werden. Mit dem im Drehkreuz enthaltenen Gaslift ist eine 8-fache Regulierung der Sitzhöhe möglich. In der niedrigsten Stufe ist der DX Racer F Series nur noch ca. 56 cm hoch. Die verstellbare Höhe variiert zwischen 37 und 45 cm.

DX Racer Formula F Series Fazit

Der 23 kg schwere DX Racer Formula ist ein gut durchdachter Bürodrehstuhl. Seine Ausstattung erlaubt eine individuelle ergonomische Anpassung. Was den Sitzkomfort und die Flexibiltät betriftt, so konnte uns der sportliche Gaming-Stuhl durch seine Wipplehne, den verstellbaren Armlehnen und der justierbaren Sitzhöhe überzeugen. Die beanspruchten Körperzonen werden optimal entlastet und gestützt. Wir haben den Bürodrehstuhl für ungefähr 8 Stunden ausführlich ausprobiert und konnten keine Defizite im Material oder Beschwerden im Rücken feststellen. Der Verkaufspreis ist für den DX F Series Gaming Stuhl mehr als nur angemessen.

Vorteile:

  • Stufenlos höhenverstellbar
  • Ergonomische Sitzkontur
  • Anpassbare Armlehnen
  • Rückenlehne mit Wippfunktion.

Nachteile:

  • Für ein maximales Körpergewicht von 90 kg ausgelegt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


1.258,92 €

Preise inkl. MwSt

1.258,92 €

Preise inkl. MwSt